Aktuelle Infos


21. April 2020

Wiederanpfiff der Fußballsaison im Landkreis immer unwahrscheinlicher

Aufgrund der Coronavirus-Krise wird es offenbar für die aktuelle Fußball-Saison auf Ebene des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV) keinen Wiederanpfiff geben. Er ist zumindest in sehr weite Ferne gerückt: Die Konferenz der Kreis- und Stadtfußballpräsidenten hat am heutigen Dienstagnachmittag zur Abstimmung über die Saison 2019/2020 eine erste Tendenz ergeben. Es ist noch keine endgültige Entscheidung, aber eine Richtung, teilt der SFV auf seinem Internetauftritt mit.

Die Mehrheit der Verantwortlichen hat sich für ein Auslaufen der Saison zum 30. Juni 2020 ausgesprochen. Die Saison über den Juli hinaus zu verlängern, sei „keine praktikable Option“, gibt SFV-Präsident Hermann Winkler das Stimmungsbild wieder.

Auf der nächsten Konferenz mit den Kreis- und Stadtfußballverbandspräsidenten am 5. Mai 2020 will sich das Gremium auf Grundlage der neuen behördlichen Verfügungen des Freistaates, die zum 30. April 2020 angekündigt seien, einer endgültigen Entscheidung nähern, heißt es weiter.

Die sächsische Staatsregierung hatte bei ihrer Kabinettssitzung am 17. April 2020 eine neue „Corona-Schutz-Verordnung“ beschlossen. Für den Fußball im Freistaat hat vor allem das weiterhin anhaltende Verbot von „Veranstaltungen und Ansammlungen jeglicher Art“ Einfluss. Die neue Verordnung gilt bis zum 3. Mai 2020. Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern sind bis 31. August 2020 verboten. (sfv/skl/Foto: skl)