Aktuelle Infos


1. Oktober 2020

Weißiger Talente holen vor dem Sächsischen Werferwettkampf Gold und Silber

Im Rahmen des Euroregionalen Herbstmeetings wurde am vergangenen Sonnabend in Zittau der Reigen der Jugend-Landesmeisterschaften in der Leichtathletik abgeschlossen. Trotz denkbar schlechter Wetterbedingungen mit 8 Grad und Dauerregen waren als einzige Vertreter des Landkreises vier Athleten der SG Weißig 1861 angereist. Nach drei Stunden Wettkampfdauer wurde die Veranstaltung zum Schutze der Gesundheit der Sportler abgebrochen. Bis dahin hatten aber drei Weißiger schon kräftig Medaillen gesammelt. Moritz Wagner wurde doppelter Landesmeister. Er gewann bei der Jugend U20 Gold über 100 Meter und im Weitsprung.

Im Diskuswerfen der weiblichen Jugend U20 wurde Xenia Winter ebenfalls Landesmeisterin.

Der 16-jährige Kreisrekordler Lukas Schober (Foto) von der SG Weißig 1861 musste sich sowohl im Kugelstoßen als auch im Diskuswerfen der Jugend U18 dem weltjahresbesten Kugelstoßer, seinem Trainingspartner Steven Richter (LV 90 Erzgebirge), geschlagen geben. Er gewann zweimal Silber.

Der vierte Athlet des Freitaler Vereins, Pascal Chodyas, kam aufgrund des Abbruchs in seinen Meisterschaftsdisziplinen nicht zum Einsatz.

In den Wettbewerben des Euroregionalen Herbstmeetings mit Teilnehmern aus Deutschland und Polen kamen vier jüngere Weißiger Athleten ebenfalls zu Disziplinsiegen: Liv Preißler gewann im Dreikampf der Kinder W8, Alana Oddoy und Richard Münch über 75 Meter der zwölfjährigen Mädchen und Jungen sowie die gleichaltrige Laura Sophie Schubert im Kugelstoßen.

An diesem Sonnabend findet ab 10 Uhr in Freital-Weißig der 28. Sächsische Werfermehrkampf statt. Bei dieser Traditionsveranstaltung am 3. Oktober auf der Anlage der SG müssen sich die Teilnehmer im Kugelstoßen, Diskuswerfen, Hammerwerfen, Speerwerfen, Schleuderballwerfen und Keulenwerfen bewähren.

Mehr als 50 gemeldete Sportler aus 5 Bundesländern werden rund 6 Stunden um die besten Mehrkampfergebnisse kämpfen. Der Höhepunkt des Tages wird aber bei einem erneuten Einladungswettkampf der Chemnitzer Kugelstoßtrainingsgruppe von Nachwuchs-Bundestrainer Christian Sperling zu erwarten sein. Wie schon vor rund einer Woche in Pirna gehen die Weltklasseathleten des Jugendbereiches noch einmal in unserem Landkreis auf Rekordjagd, allen voran Steven Richter, der Weltjahresbeste im Kugelstoßen der Jugend U18.

Unter den Augen von keinem Geringeren als dem Bundestrainer der Erwachsenen Sven Lang will auch  der Sechste der U18- Weltjahresbestenliste, Lukas Schober, von der gastgebenden SG Weißig 1861 seine gute Spätform möglichst für eine neue persönliche Bestleistung nutzen.

(dpö/Foto: privat)