Aktuelle Infos


4. Februar 2020

Vier Arrows-Teams für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Gleich zwei Cheerleading-Teams des Vereins Arrows Pirna haben sich jetzt bei der Regionalmeisterschaft Ost in Riesa die Titel geholt. In ihren Altersklassen waren sowohl die Little Arrows als auch die Funky Arrows nicht zu schlagen. Neben den beiden Formationen konnten sich zudem die Silver Arrows und die Loopy Arrows für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Die Rising Arrows verpassten das Ticket für die Wettkämpfe Ende März an selber Stelle nur ganz knapp. Die Pirnaer Talentschmiede avancierte mit dieser in der jüngeren Vergangenheit wohl erfolgreichsten Teilnahme einmal mehr zu einem Leuchtturm des ostdeutschen Cheerleading-Sports.
Insgesamt hatten sich die Pirnaer Cheerleading-Asse mit sechs Mannschaften die Teilnahme bei der diesjährigen Regionalmeisterschaft gesichert. Für die Twinkles, das jüngste Wettkampfteam der Arrows, war es sogar der absolute Saisonhöhepunkt. Denn für diese Altersklasse gibt es noch keine Deutsche Meisterschaft. Sie haben in der Nudel- und Sportstadt ein tolles Programm gezeigt und Wettkampferfahrung gesammelt.
Weiter ging es im Anschluss mit den Loopys, die sich in Riesa ebenfalls einer riesigen Konkurrenz stellen mussten. Mit einem gegenüber der Landesmeisterschaft noch einmal verbesserten Programm konnten sie sich ganz knapp für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren – ein großer Erfolg.
Nach einer Regeländerung bekommen all diejenigen Formationen in den verschiedenen Altersklassen ein Startrecht für die nationalen Titelkämpfe, wenn sie bei einem der vier Regionalmeisterschaften eine bestimmte Punktzahl erreichen. Anders als den zur aktuellen Saison neuformierten Rising Arrows, die bei den Sachsenmeisterschaften überzeugend Gold errungen hatten, gelang das auch den erfahrenen Silver Arrows, die nach einer hervorragenden Auftritt in Riesa die Qualifikation geschafft haben.
Die Littles mussten derweil im höchsten PeeWee Level ran. Und ihre Darbietung war trotz ein paar Wacklern und einer starken Konkurrenz richtig klasse. Mit Freudentränen in den Augen stemmten die Littles dann zur Siegerehrung den Meisterpokal in Richtung Sachsenarena-Decke.
Ebenfalls Regionalmeister sind die Funky Arrows. Nach einer langen Erfolgsgeschichte hat sich das routinierteste Team des Pirnaer Vereins vor der Landesmeisterschaft auf einigen Positionen neu aufgestellt. Zur Landesmeisterschaft hatten sie Silber gewonnen. Das Programm in Riesa kam gut bei der deutschlandweit tätigen Jury sehr gut an. Als Lohn gab es nicht nur den Regionalmeistertitel, sondern auch das Ticket für die Deutschen Meisterschaften des Verbands CCVD am 28./29. März 2020 in Riesa. (skl/arrows/ Foto: privat)