Aktuelle Infos


11. Dezember 2019

Viele persönliche Bestzeiten für Hainsberger Talente beim Kader-Schwimmfest

Mit vielen Persönlichen Bestzeiten und mehreren guten Platzierungen im Gepäck sind Schwimmtalente des Hainsberger SV vom abschließenden Wettkampfhöhepunkt am Wochenende aus Riesa zurückgekehrt. Das dortige „Schwimmfest unterm Tannenbaum“ ist ein Sichtungswettkampf des Sächsischen Schwimm-Verbands für E-Kader und auch Bestandteil des Sachsen-Kinderpokals mit den rund 60 besten Sportlern der jeweiligen Jahrgänge aus dem ganzen Freistaat.

Der Talentstützpunktverein aus Freital-Hainsberg war mit 25 Teilnehmern in verschiedenen Altersklassen in Riesa dabei. Die Nachwuchsschwimmer waren in jeweils vier Rennen an den Start gegangen über 4×50 Meter und außerdem altersabhängig auf einer Lagendistanz über 100 oder 200 Meter. Wenn alle Strecken fehlerfrei und ohne Disqualifikation absolviert wurden, ging die kombinierte Wertung der jungen Schwimm-Asse in das abschließende Mehrkampf-Gesamtergebnis ein.

Im Jahrgang 2011 sicherte sich Hainsbergs Jule Jang Platz fünf (50 Meter Rücken) und Rang vier (50 M Brust), insgesamt bedeutete dies Platz sieben. Antonia Neumann wurde bei dem Sachsenvergleich Vierte über 50 m Delphin Beine, Sechste beim Rückenwettkampf und Gesamt-Sechste. Julien Kupske errang Platz fünf beim Brustwettkampf, genauso wie Mina Luisa Tetzlaff im Jahrgang 2010. Die gleichaltrige Masine Gahner schwamm über 50 m Freistil sogar zu Bronze, im Rückenwettbewerb und im Gesamtklassement der besten sächsischen Talente wurde sie Sechste.

Hainsbergs Alia Lange (Jahrgang 2009) vom HSV sicherte sich auch zwei sechste Plätze über die 50 m Rücken-Distanz und dem 200-Meter-Lagen-Wettkampf und Rang acht in der finalen Mehrkampf-Wertung. Darüber hinaus gab es noch weitere gute Platzierungen. „Die Ergebnisse sind wirklich okay, viele sind in Riesa Bestzeiten geschwommen, doch andere sind eben schneller“, sagt Nachwuchstrainerin Ilka Dautz vom Hainsberger SV. „Und immerhin haben es unsere Teilnehmer in das vordere Drittel der besten sächsischen Nachwuchsschwimmer in diesem Bereich geschafft.“

Obendrein wurden beim diesjährigen „Schwimmfest unterm Tannenbaum“ auch wieder die neuen E-Landeskadersportler berufen und ausgezeichnet. Diese hatten im Schuljahr 2018/19 bestimmte Zeitnormen in verschiedenen Schwimmarten erreicht. Vom Hainsberger SV waren sieben junge Sportler dabei: Alia Lange, Masine Gahner, Mina Luisa Tetzlaff, Lia Heuer, Lino Neubert, Antonia Neumann und Nils Setzer. Sie alle werden neben der nominierten D-Kadersportlerin des HSV, Lena Rieß (Jahrgang 2007), auch beim traditionellen Abbaden des Vereins im Advent mit Aktiven und deren Familien im Freitaler „Hains“ geehrt und bekommen eine kleine Überraschung. (skl/Foto: privat)