Aktuelle Infos


14. Mai 2020

VfL öffnet Sportcasino mit Live-Fußball

Gastronomische Einrichtungen in Sachsen dürfen nach der behördlichen Schließung wegen der Coronavirus-Pandemie ab dem morgigen Freitag unter strengen Beschränkungen wieder aufmachen. Der VfL Pirna-Copitz wird davon Gebrauch machen und sein VfL-Sportcasino öffnen. Passend zum Re-Start in der 1. und in der 2. Fußball-Bundesliga überträgt der Klub alle Partien live, in voller Länge – und mit Abstand.

„Wir sind den Behörden sehr dankbar, dass wir einen Versuch wagen und den Gastronomiebetrieb unter strengen Beschränkungen wieder aufnehmen dürfen“, sagt Oliver Herber, Geschäftsführer des VfL Pirna-Copitz: „Jeder Mensch ist gefordert, mit Vorsicht, Vernunft und Verantwortung zu agieren, damit wir das gemeinsam Erreichte nicht einreißen. Wir haben ein umfangreiches Hygienekonzept umgesetzt und zusätzlich aus eigenem Antrieb einen neuen Außenbereich eröffnet, um die Abstände zwischen unseren Gästen so groß wie möglich zu halten. Auch wenn unsere VfL-Mannschaften richtigerweise noch nicht wieder Punktspiele absolvieren dürfen, sind wir froh, am Sonnabend, ab 14 Uhr, zumindest Bundesliga-Fußball im Fernsehen verfolgen zu können.“

Diverse Hygienemaßnahmen sollen vor einem Infektionsrisiko schützen. Unter anderem sind im gesamten VfL-Gebäude mehrere Händedesinfektionsspender aufgestellt, zwischen den einzelnen Tischen wurde der Mindestabstand hergestellt und das VfL-Sportcasino-Team erhielt eine gesonderte Hygieneschulung. Darüber hinaus hat der Klub in Zusammenarbeit mit der Firma „Oertel Gerüstbau GmbH“ erstmals eine Sonnenterrasse installiert. Dadurch wurde die Kapazität des VfL-Sportcasinos deutlich erweitert, unter den freien Himmel verlegt und es fällt leichter, die Abstandsanforderungen einzuhalten. (rz/skl/Foto: VfL)