Aktuelle Infos


12. Oktober 2020

Turntalente sammeln fleißig Medaillen bei „Sparkassen KJS“ in Pirna-Copitz

Mit mehr als 90 Teilnehmern in zwölf Alters- und Leistungsklassen und mehreren voneinander getrennten Durchgängen haben am Wochenende die “Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele“ (KJS) 2020 im Gerätturnen stattgefunden. Dr. Grit Reimann vom Organisationsteam des VSG Pirna war insgesamt zufrieden mit dem aufgrund des Hygienekonzepts ermöglichten Nachwuchs-Wettkämpfen in der Sporthalle des BSZ in Pirna-Copitz. “Es lief wirklich sehr gut. Wir waren aber ein bisschen traurig, dass es nicht ganz so viel Teilnehmer waren wie gehofft”, so die VSG-Vorsitzende. “Dafür war es umso schöner, dass überhaupt ein Wettkampf durchgeführt werden konnte. Wir haben viel Lob und Dank von den Vereinen bekommen. 

Die Gastgeberinnen sammelten die meisten Medaillen an den beiden Tagen der KJSan denen die Umkleiden und die Zuschauertribüne wegen der Coronavirus-Schutzauflagen geschlossen bleiben mussten. Fünf Titel gingen an den VSG, dreimal Silber und zweimal Bronze rundeten das gute Abschneiden der Pirnaerinnen ab.  

Acht Medaillen erkämpften sich zudem die Talente des SV Pesterwitz (zweimal Gold/viermal Silber/zweimal Bronze). Dahinter folgen der SV Wesenitztal (2/2/1), SSV Heidenau (1/3/1), SV Fortschritt Pirna (1/0/1) sowie der SV Blau-Gelb Stolpen (1/0/0) und die SG Empor Possendorf (0/0/2). Turntalente aus dem ganzen Landkreis waren in den Altersklassen 6 bis 15 Jahre sowie in den Leistungsklassen III und IV an den Start gegangen.

(skl/Foto: privat/rei)