Aktuelle Infos


11. Dezember 2020

Titelkämpfe verschoben

Die im Januar 2021 geplanten Tischtenniswett- und Titelkämpfe in Sachsen und Mitteldeutschland sind verschoben worden. Das Präsidium des sächsischen Landesverbandes STTV hatte dies vor Kurzem beschlossen. Eine entsprechende Meldung wurde auf der Homepage des STTV veröffentlicht

Wegen der Verschärfung des coronabedingten Lockdowns und dessen aktueller Verlängerung bis 10. Januar 2021 wurde demnach zunächst die bisherige Aussetzung des Mannschafts- und des Einzelspielbetriebs des Landesverbands einschließlich seiner Bezirks-, Stadt- und Kreisfachverbände bis zum 24. Januar 2021 verlängert. Außerdem wurden die Landeseinzelmeisterschaften der Damen und Herren von Ende Januar auf den 05./06. Juni 2021 verlegt. Der Spielort bleibt jedoch Brandis.
Die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften sollen voraussichtlich am 26./27. Juni 2021 in Sachsen-Anhalt stattfinden, die Deutschen Einzelmeisterschaften am 27./28. August 2021 in Bremen.

Das Präsidium des STTV geht laut der Verbandsmitteilung auch davon aus, dass die geplanten Landes-Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren am 06./07. Februar 2021 in Burgstädt nicht ausgetragen werden können. Es gebe daher bereits Gespräche wegen einer Verlegung des Termins in den Mai oder Juni 2021. Offen sei auch, ob im kommenden Jahr überhaupt eine Mitteldeutsche und eine Deutsche Einzelmeisterschaft der Seniorinnen und Senioren durchgeführt wird. Der STTV will umgehend darüber informieren, wenn es konkrete Entscheidungen dazu gibt.

(skl/sttv/Foto: privat/Schütze)