Aktuelle Infos


24. September 2010

Sprintsiege in Görlitz

P6128884_1.JPGAnlässlich des 60-jährigen Bestehens des SV Lok Görlitz reisten am vergangenen Wochenende 30 Schwimmer und zahlreiche Eltern des Hainsberger Sportverein zum Sprintmeeting in die Neiße-Stadt. Neben den obligatorischen 50 m – Schwimmstrecken gab es je nach Altersgruppe Staffeln und Supersprintfinals zu absolvieren. Für die Supersprintfinals konnten sich pro Jahrgangsgruppe die acht schnellsten Schwimmer über 100 m Lagen qualifizieren. Vom Hainsberger SV schafften dies Katharina Arlt, Konrad Flehmig, Felix Völkel, Tom Gerstner und Sascha Folde. Bei den Supersprintfinals starten immer zwei Sportler gegeneinander und absolvierten dabei 25 m in einer Schwimmlage, die vorher durch Losziehung entschieden wurde. Die dadurch entstehenden spannenden Wettkämpfe begeisterten die Zuschauer. Am besten gelang dies Felix Völkel und Sascha Folde, die sich bis in das Finale schwammen und dort auch zurecht gewannen. Etwas Pech hatte Katharina Arlt, sie erreichte das Finale und musste dann durch Ziehung des Loses, die Schwimmstrecke in Brust absolvieren. Als ausgewiesene Freistil – und Schmetterlingsspezialistin hatte sie demnach keine Chance gegen ihre Gegnerin, die wiederum ihre Stärken im Brustschwimmen hatte. Gerade dies machte die Finals für Sportler, Trainer und Zuschauer interessant.

 


 

Bei den Staffeln konnten sich die Hainsberger in gewohnter Manier behaupten. Bei sechs geschwommenen Staffeln sprang ein 1.Platz, zwei 2.Plätze und zwei 3.Plätze heraus. Insgesamt waren 182 Sportler aus 16 Vereinen am Start. Die Hainsberger Schwimmer erzielten bei 128 Starts,

66 persönliche Bestzeiten, 14 Gold-, 24 Silber- und 8 Bronzemedaillen. (Halgasch)