Aktuelle Infos


2. November 2020

Spitzenreiter verteidigen Tabellenführungen vor Lockdown

Sport am Wochenende – Ergebnisse:

 

Classic Kegeln
Männer, Verbandsliga:
SKV Auerbach – KSV 1991 Freital 6,0:2,0 (3362:3300)

 

Meisterliga:
SV Pirna-Süd – ESV Lok Wülknitz 8,0:0,0 (3081:2942)

Senioren:
Meisterliga:
KV Bautzen West II – SV Bannewitz 5,0:3,0 (3013:2843)

Landesliga, Staffel I:
SV Dresden-Leuben – KSV 1991 Freital 0,0:6,0 (1942:2069)
SG Lückersdorf-Gelenau – KSV Neustadt 1,0:5,0 (1950:2069)
SV Wacker Mohorn – Dresdner SV 6,0:0,0 (2095:1874)
TSV 1862 Radeburg:SV Fortschritt Pirna 4,0:2,0 (1954:1902)

 

Fußball, Männer:
Landesliga:
SG Dresden Striesen – SC Freital 2:2

Ausgerechnet bei Schlusslicht Striesen hat Tabellenführer SC Freital erstmals Punkte liegen lassen. Der Aufsteiger spielte in Dresden unentschieden und profitierte von der ersten Niederlage der bis dahin punktgliechen Bautzner. Die Heimpartien des VfL Pirna-Copitz gegen Kamenz und der SG Motor Wilsdruff gegen Riesa waren aufgrund von mehreren Coronavirus-Fällen abgesagt worden.

 

Landesklasse Mitte:
Meißner SV – VfL Pirna-Copitz II 4:1
FV Gröditz – SC Freital II 3:3
Heidenauer SV – TSV IFA Chemnitz 2:1
SG Empor Possendorf – TuS Weinböhla 2:2
BSC Freiberg – Hartmannsdorfer SV Empor 2:2
SV Lichtenberg – SV Chemie Dohna 0:2

HFC Colditz – SV Bannewitz 3:2

 

Landesklasse Ost:
SV Wesenitztal – FC Stahl Rietschen-See abgesetzt
VfB Zittau – BSV 68 Sebnitz 0:6

Der BSV 68 Sebnitz wurde in Zittau mit einem klaren Erfolg seiner Favoritenrolle gerecht und geht nun als Spitzenreiter in die coronabedingte Lockdown-Spielpause.

 

Kreisoberliga:
1. FC Pirna – SSV 1862 Langburkersdorf 4:1
SG Schönfeld – SG Wurgwitz 2:4
SG Traktor Reinhardtsdorf – SV Blau-Gelb Stolpen 1:0
FSV Dippoldiswalde – SV Pesterwitz abgesetzt wegen Unbespielbarkeit des Platzes
SG Kesselsdorf – LSV Gorknitz 0:3
SV Rabenau – SC Freital III 0:4
spielfrei: SSV Neustadt

Mit dem vierten Sieg in Serie hat der 1. FC Pirna seine Tabellenführung verteidigt. Die SG Wurgwitz hat indes bei Schönfeld den ersten Saisonsieg gefeiert und verbessert sich so auf Rang neun.

 

Kreisliga A:
1. FC Pirna II – Höckendorfer FV 2:0
VfL Pirna-Copitz III – SpG Wehlen/​Lohmen 3:1
Dorfhainer SV – SpG Schmiedeberg/​Hennersdorf 3:0
TSV Graupa – SG Motor Wilsdruff II 2:1
SV Wacker Mohorn – TSV Kreischa 2:2
spielfrei: BSG Stahl Altenberg

Spitzenreiter Kreischa kann in Mohorn zweimal ausgleichen und bleibt ab der Tabellenspitze. Verfolger Altenberg liegt zwei Punkte zurück, hatte aber spielfrei und damit eine Partie weniger absolviert.

 

Kreisliga B:
SV Glashütte – Pretzschendorfer SV 3:4
SC Einheit Bahratal-Berggießhübel – SG Weißig 1861 2:1
SV Königstein – SV Hermsdorf 0:5
SpG Saupsdorf/Sebnitz II – SV Struppen 1:8
SG 90 Braunsdorf – Hartmannsdorfer SV Empor II 4:4
FSV 1924 Bad Schandau – Chemie Dohna II 1:3
TSV Seifersdorf – SpG Possendorf II/​Bannewitz II 4:3
spielfrei: SV Wesenitztal II

Der SV Hermsdorf behält seiner blütenweiße Weste und steht auch nach sechs Spiele ohne punktverlust an der Spitze der Kreisliga B.

 

Erste Kreisklasse West:
SV Pesterwitz II – VS Limbach abgesetzt

 

Frauen, Landesliga:
TSV 1861 Spitzkunnersdorf – Heidenauer SV 2:0

 

Freizeitliga KVFSOE:
SC Einheit Bahratal-Berggießhübel – VfL Pirna-Copitz 0:3
SSV 1862 Langburkersdorf – Serkowitzer FSV III 9:1

Die Fußballerinnen vom VfL Pirna-Copitz bleiben nach dem vierten Sieg im vierten Spiel Tabellenerste. Die verlustpunktfreien Langburkersdorferinnen haben eine Partie weniger gespielt und belegt Rang zwei.

 

 

Handball:
Männer, MHV-Oberliga:
SG Pirna/Heidenau – HSV Apolda 1990 20:21

Zweite Kreisliga:
TSV 1862 Radeburg II Motor Dippoldiswalde 21:21

 

 

Tischtennis:
Frauen, Sachsenliga:
SG Sorgau – SG Motor Wilsdruff II  6:8

 

(skl/Foto: Kaps)