Aktuelle Infos


15. Juli 2020

Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele 2020 fortgesetzt

 

Die Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele (KJS) gingen – noch ohne Publikum und mit strikten Hygieneauflagen – im Juli in die nächste Runde. Am 11. und 12. Juli standen so etwa im Rahmen dieser größten Nachwuchssportveranstaltung im Landkreis mit zahlreichen Sportarten Leichtathletik-Wettkämpfe in Freital und Schmiedeberg auf dem Plan.
Am 11. Juli 2020 hat der Leichtathletik-Kreisfachverband im Freitaler Stadion des Friedens mehrere Wettbewerbe organisiert. Rund 250 Sportlerinnen und Sportler kämpften dort um die begehrten KJS-Titel und Medaillen in mehreren Disziplinen und Altersklassen.
Dabei holten Talente der SG Lok Hainsberg insgesamt 24 erste Plätze, Sportler von der SG Weißig 1861 errangen 21 Goldmedaillen. Leichtathleten des LSV Pirna sicherten sich 16 Titel, die des SSV Heidenau 15. Junge Asse vom VfL Pirna-Copitz konnten über neun Siege jubeln, jene von der SG Motor Freital über sieben, und die Staffelgemeinschaft Freital lief zu insgesamt sechs Titeln bei dem gelungenen Wettkampf.
Am 12. Juli 2020 veranstalteten zudem die SG Stahl Schmiedeberg und TuS Dippoldiswalde 1992 im Gießerei-Sportpark (Foto) den diesjährigen 23. Schmiedeberger Läufertag samt KJS. An den Lauf-Wettbewerben über 400, 2.000, 3.000, 5.000 Metern nahmen rund 90 Athleten in mehreren Altersklassen – auch im Erwachsenenbereich – teil. Fünf erste Plätze gingen an den SSV Altenberg, drei an die SG Stahl Schmiedeberg und jeweils ein Titel an die SG Klotzsche und den SV Hermsdorf. Zwei Siege sicherten sich Teilnehmer von TuS, wie der frühere zweifache Sportler des Jahres im Landkreis, Tom Barth (AK 30-39) über die 3.000 Meter.
Doch nicht nur die jungen Leichtathleten haben sich bei den KJS miteinander gemessen. Am 11. Juli waren auf den Sandplätzen am Stolpener Stadtbad auch Beachvolleyball-Duos gefragt. Hier setzten sich bei den weiblichen Teams Nella Prescher und Julie Häse (beide SV Blau-Gelb Stolpen) durch. Beim männlichen Nachwuchs ging der Titel an Emanuel Adler (SV Blau-Gelb Stolpen) und Johannes Hauswald (SV Langenwolmsdorf). Bei den Mixed-Duos hatten schließlich die Stolpener Lokalmatadoren Julie Häse und Jakob Göbel die Nase vorn. Sie sicherten sich ebenso den KJS-Titel 2020.
Die nächsten Wettbewerbe der diesjährigen Sparkassen Kinder- und Jugendsportspiele finden am 24. Juli erstmals im Golfsport in Possendorf statt. Wegen der Coronavirus-Entwicklungen war den ausrichtenden Sportvereinen eingeräumt worden, die KJS-Wettkämpfe bis Ende des Jahres durchführen. Die Verbände und Vereine, die die Wettkämpfe in den einzelnen Sportarten an ihrem Wunschtermin veranstalten wollen, werden gebeten, den KSB zu kontaktieren, der sie bei der Organisation und Durchführung mit unterstützt.
Ansprechpartnerin ist Mitarbeiterin Natascha Hofmann, erreichbar unter Telefon: 03501-49190-27 oder per E-Mail: n.hofmann@kreissportbund.net.
Gerne können sich auch potenzielle Veranstalter beim KSB melden, die mit einer bisher noch nicht oder zuletzt nicht mehr angebotenen Sportart an den Sparkassen Kinder- und Jugendsportspielen teilnehmen wollen.

(skl/Fotos: privat)