Aktuelle Infos


2. Juli 2009

Schwimmfest am Windberg mit 229 Bestzeiten

Bei der 13. Auflage des Schwimmfestes am Windberg am vergangenen Wochenende im Familienbad „Windi“ konnten trotz schlechten Wetterprognosen gleich 19 Vereine aus Sachsen und Sachsen-Anhalt begrüßt werden. Insgesamt waren 281 Sportler angereist. Zusammen mit den vielen ehrenamtlichen Helfern und Gästen sowie Betreuern wurden knapp 400 Personen 3 Tage lang rundum betreut. „Dieser organisatorische Aufwand ist emenz hoch und wäre ohne unsere fleißigen Eltern und Helfer nicht möglich“ verrät Organisator Sebastian Halgasch. „Neben den täglichen Mahlzeiten und Showeinlagen, wie Wettrutschen und Bierstaffeln, stehen natürlich die 36 Schwimmentscheidungen im Vordergrund“ so Halgasch weiter. Der gastgebende Hainsberger SV stellte dabei mit 89 Sportlern die meisten Teilnehmer. Mit 22 Siegen in den 64 Mehrkämpfen erreichten die HSV Schwimmer ein sehr gutes Ergebnis. Gleich 7 Stück der begehrten 16 Pokale (Alexandra Arlt, Paul-Alexander Loos, Benjamin Wilde, Ludwig u. Konrad Teßmar, Felix Völkel, Sascha Folde)für die punktbesten Leistungen konnten die HSV Schwimmer gewinnen. Bei den Staffeln siegten die Gastgeber mit der 8 x 50m Kraul sowie 8 x 50m Lagen Staffel gleich doppelt. Stimmungsvoller Höhepunkt waren die nun schon zur Tradition gewordenen Bierstaffel-Wettbewerbe am Sonnabend-Abend. Nach Showeinlage durch das Tanzteam Wilsdruff und den tanzenden „Schwimmern“ starteten unter viel Applaus gleich 18 Mannschaften bei der diesjährigen Bierstaffel. Mit neuer Bestzeit wurde der Wanderpokal an HSV-Trainer Oliver Gäbisch und sein Team übergeben, der kurz zuvor von den Hainsbergern verabschiedet wurde. Insgesamt wurden über 1600 Starts absolviert, mit dem Sieg der Hainsberger in der abschließenden 8 x 50m Lagen-Staffel ging die bisher erfolgreichste Saison der HSV Schwimmer zu Ende. (Halgasch)

 

Windi09_1.JPG