Aktuelle Infos


17. Juni 2009

Schwimmer noch auf getrennten Bahnen

Der Höhepunkt im Nachwuchssport in unserem Landkreis, die Kinder- und Jugendsportspiele, steht kurz vorm Abschluss. Am Wochenende fallen noch die Entscheidungen im Beach-Volleyball und Sommerbiathlon. Zuvor wurden in der letzten Woche in weiteren neun Sportarten die begehrten Medaillen und Urkunden vergeben. Dabei zeigte es sich, dass nicht überall Teilnehmer aus beiden Altkreisen an den Start gingen. Das wird ein wichtiges Kriterium bei der Analyse sein, welche Ursachen es dafür gibt.

 

Schwimmen

 

Die Schwimmer führten in diesem Jahr noch zwei getrennte Veranstaltungen durch. Beide bisherigen Ausrichter fanden keinen gemeinsamen Kompromiss. Um den Sportlern ihre Startchance nicht zu verwehren, hat der Kreissportbund der Dopplung zugestimmt. In der Pirnaer Sportschwimmhalle waren an den drei Wettkampftagen 130 Teilnehmer aus drei Vereinen in insgesamt 58 Wettbewerben am Start. Dabei wurden 112 Goldmedaillen vergeben. Am erfolgreichsten war SV Fortschritt Pirna mit 74, der SV monte mare Neustadt kam auf 32 und die DLRG „Obere Elbe“ Pirna auf fünf. Mit lautstarker Unterstützung fielen zahlreiche persönliche Bestleistungen.

Das Freitaler „Hains“ erlebte die Schwimmwettkämpfe an einem Tag. 101 Aktive aus zwei Vereinen und zwei Schulen sorgten bei 431 Starts wie in Pirna für zahlreiche persönliche Bestleistungen. Bis auf wenige Ausnahmen gingen alle Siege an den Hainsberger SV (105). Achtmal Gold ging an TuS Dippoldiswalde und je einmal Gold an die Grundschule Tharandt und das Glückauf-Gymnasium Dippoldiswalde.

 

Freital (13. Juni – Schwimmhalle FEZ „Hains“ Freital)

 

Weiblich – Jg.  2003: Alina Krause – 25 m Brustbeine, 25 m Brust , 25 m Kraulbeine,  Jg. 2002: Paula Utikal – 25 m Brustbeine, 25 m Rückenbeine, Marit Heinemann – 25 m Brust 30,97 sec, Josephine Oelschlägel – 25 m Schmetterling Beine, 25 m Freistil, 25 m Kraulbeine, Jg. 2001: Luisa Leyh – 50 m Brustbeine, Alexandra Arlt – 50 m Brust, 25 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, 50 m Freistil, Leonara Shijaku – 50 m Schmetterlingbeine, 50 m Kraulbeine, Sophie Fabian – 50 m Rückenbeine, 25 m Freistil, Jg. 2000: Anika Kluge – 50 m Brustbeine, Saskia Fritzsche – 50 m Brust, 50 m Schmetterlingbeine, 100 m Lagen, 50 m Rückenbeine, 50 m Rücken, 50 m Kraulbeine, Bianca Otto (GS Tharandt) – 50 m Freistil, Jg. 1999: Maja Peschel – 50 m Brustbeine, Marie Gabriele Johne – 50 m Brust, 50 m Freistil, Gundula Kühne – 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, Isabella Haase (TuS Dippoldiswalde) – 50 m Rückenbeine, Maja Peschel – 50 m Kraulbeine, Jg. 1998: Anja Große – 50 m Brust, Elisa Menzer – 50 m Schmetterling, 50 m Freistil, Nora Flehmig – 100 m Lagen, 50 m Rücken, Jg. 1997: Lisa Männchen – 50 m Brust, 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, 50 m Freistil, Jg. 1995/1996: Lisa-Marie Freytag – 50 m Brust, 50 m Freistil, Ruth Pigors – 50 m Schmetterling,  Monique Heinze – 100 m Lagen, 50 m Rücken, Jg. 1993/1994: Vanessa Kern –  50m Brust, 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, 50 m Freistil ,

Männlich – Jg. 2003: Robby Naumann – 25 m Brust, 25 m Schmetterlingbeine, 25 m Rückenbeine, 25 m Kraulbeine, Jg. 2002: Willi Koch – 25 m Brustbeine, 25 m Rückenbeine, Julius Rüger (TuS Dippoldiswalde) – 25 m Brust, Alexander Albinus – 25 m Schmetterlingbeine, Hannes Peschel – 25 m Rücken, Philipp Ziegenbalg –  25 m Kraulbeine, Jg. 2001: Nick Albinus (TuS Dippoldiswalde) – 25 m Brustbeine, 50 m Brustbeine, 50 m Brust, Franz Richter (TuS Dippoldiswalde) – 25 m Brust, Paul-Alexander Loos – 50 m Rückenbeine, 50 m Kraulbeine, 50 m Freistil, Evan Kilian –  25 m Rückenbeine, 25 m Rücken, Jg. 2000: Fabian Geißer (TuS Dippoldiswalde) – 50 m Brustbeine, Johann Hentzschel – 50 m Brust, Maxim Fritsche  – 50 m Schmetterlingbeine, Benjamin Wilde – 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, 50 m Freistil, Jannis Frigo – 50 m Rückenbeine, 25 m Schmetterling, Christian Franke (TuS Dippoldiswalde) – 50 m Kraulbeine, Jg. 1999: Philipp Grunze – 50 m Brustbeine, 50 m Freistil, Ludwig Teßmar – 50 m Brust, 100 m Lagen, 50 m Rückenbeine, 50 m Rücken, Alexander Krahl – 50 m Schmetterling, 50 m Kraulbeine, Sebastian Petschel – 50 m Schmetterlingbeine, Jg. 1998: Franz Püschel – 50 m Brust, 50 m Freistil, Kai Gerstner – 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, 50 m Rücken, Jg. 1997: Niklas Oelschlägel – 50 m Brust, 50 m Schmetterling, 100 m Lagen, Colin Barthel (Glückauf-Gymnasium Dippoldiswalde) – 50 m Rücken, Maximilian Wilde – 50 m Freistil, Jg. 1995/1996: Konrad Flehmig – 50 m Brust, 50 m Schmetterling, 50 m Rücken, 50 m Freistil, Maximilian Mintchev – 100 m Lagen, Jg. 1993/94: Richard Clausnitzer – 50 m Brust, 100 m Lagen, 50 m Freistil, Frank Tutzer – 50 m Schmetterling, 50 m Rücken, Jg. 1992 und älter: Tom Gerstner – 100 m Lagen (ohne Verein – alle Hainsberger SV)                    

 

Pirna (11. bis 13. Juni – Pirna, Sportschwimmhalle)

 

Jg. 2002 und jünger: Fabian Schichtholz (3 x), Cora Grunenberg (2 x), Nora-Lee Bunzel, Isabell Schmidt, Manuel Frenzel (je 1 x), Jg. 2000/2001: Philip Wendler (6 x), Lara Sturm (5 x), Hanah Anders, Franz Michel (je 1 x), Lea Petschel (SV monte mare Neustadt/1 x), Anne Bellmann (DLRG Bezirk „Obere Elbe“ Pirna/1 x), Jg. 1998/1999: Malte Hofbauer (7 x), Andrea Epler (4 x), Sophie Schichtholz (2 x), Hannes Samper (1 x), Falk Domaschke (Neustadt/1 x), Franz Lehmann (Neustadt/1 x), Nicole Thieme (Neustadt/1 x), Julia Wolf (Neustadt/1 x), Jessica Wolf (DLRG/1 x), Jg. 1996/1997: Saskia Tiebel (4 x), Johannes Reichsrath, Erik Sachse (je 3 x), Martha Michel, Christin Gellrich (je 2 x), Anne Samper (1 x), Christoph Bergmann (Neustadt/1 x), Emil Strohbach (Neustadt/1 x), Tim Voigt (Neustadt/1 x), Jg. 1994/1995: Jan Rittmeyer (7 x), Paul Forker (2 x), Janine Gellrich, Josephin Reichsrath (je 1 x), Hannah Schönmuth (Neustadt/5 x), Lucia Zicova (Neustadt/1 x), Jg. 1992/1993: Jamie Berger (7 x), Lisa Tschöcke (5 x), Paul Bauer (1 x), Dean Petschel (Neustadt/1 x), Melanie Sikor (Neustadt/1 x), Jg. 1990/1991: Tim Harnisch (Neustadt/ 4 x), Julia Skornia (Neustadt/4 x), Richard Schäfer (DLRG/3 x), Anne Reichstein (Neustadt/2 x), Bettine Schönmuth (Neustadt/2 x), Alice Drosdek (Neustadt/1 x) (ohne Verein – alle SV Fortschritt Pirna) 

 

Orientierungslauf  

 

Die Orientierungsläufer trafen sich in Pirna am Tännicht. Helmut Conrad hatte zwei nicht einfache Bahnen in das Gelände mit Start und Ziel beim Aeroclub Pirna gelegt. Die kurze Bahn ging über 1,6 Kilometer Luftlinie mit zehn Kontrollposten und die lange Bahn über 2,7 Kilometer Luftlinie, bei der 15 Kontrollposten passiert werden mussten. 85 Teilnehmer aus einer Grundschule, vier Mittelschulen und vier Gymnasien stellten sich dieser schwierigen Sportart. Wie jedes Jahr ging auch diesmal während des Wettkampfes ein Regenschauer nieder.  Die Strecke zeichnete sich durch ein flaches Waldgelände mit viel Unterwuchs aus. Am schnellsten unterwegs bei den Jungen war Andrej Kraemer vom Herder-Gymnasium Pirna. Leider hatte er am zwölften Kontrollpunkt seinen Chip nicht genau über das Kontrollgerät gehalten. So kam seine Zeit nicht in die Wertung und er blieb ohne Erfolgserlebnis.  

 

(11. Juni  – Pirna, „Tännicht“)

 

1,6 km 10 P – D 10: Claudia Fischer (GS Bad Schandau) 43:56 min, H 10: Malte Palm (GS Bad Schandau) 22:50 min, D 12: Lisa Mühlbach (MS Königstein) 44:57 min, H 12: Arne Böhmer (GM Dippoldiswalde) 20:37 min, D 14: Julia Keitel (GM Heidenau) 41:35 min, 2,7 km 15 P – H 14: Rickie Graf (MS Königstein) 32:12 min, D 16: Theresa Flechsig (Schiller-Gymn. Pirna) 28:37 min, H 16: Moritz Büttner (Gymn. Dresden-Plauen) 24:54 min, D 18: Janine Funke (BSZ Pirna) 33:33 min, H 18: Johannes Carsch (Pestalozzi-Gymn. Heidenau) 36:39 min.

 

Kopie_von_DSC09696_1.JPG Kopie_von_DSC09705_1.JPG 

 

Rudern

 

In 17 Rennen und sechs Ergometerkategorien kämpfte der Pirnaer Rudernachwuchs um die Medaillen. Die Anfänger-Vierer in ihren breiteren C-GIG Booten vollzogen mit fünf Teams den Auftakt. Mit der Unterstützung von erfahrenen Ruderern und Steuerleuten bestritten einige Athleten ihr erstes Rennen auf dem Wasser. Motivation und Siegeswille waren dabei ganz enorm. Die jungen Nachwuchssportler machten dabei auch die Erfahrung, dass nur gemeinsam der sportliche Erfolg zu erreichen ist. Nicht die, die die meiste Kraft haben, sondern jene, die die Kraft optimal auf die Ruderblätter umsetzen können, kommen am besten voran. Mannschaftliches Zusammenspiel ist von großer Bedeutung für den Erfolg. Nicht nur auf dem Wasser, auch an Land auf dem Ergometer galt es zu bestehen. Die Männer André Sieber und Georg Heidenreich zeigten dabei dem Nachwuchs, welche Zeiten da so möglich sind.

 

(10. Juni – Pirna, Elbe)

 

Jung 1x 14 Jahre: Fabian Vogt, Anfänger-Gig 4x+ (Mädchen): Aline Sieber, Marvin Zschaage, Jessica Schwertfeger, Lena Hauptlorenz, Stefanie Erbe, Anfänger-Gig 4x+ (Jungen): Philipp Weißenborn, Fabian Schelle, Theodor Jacob, André Sieber, Paula Wiedner, Jung 2x 13/14LG: Horst Schmidt, Alexander Müller, Sebastian Müller, JM B 1x: Marc-Oliver Pautzsch, JM B 2x: Gregor Pfitzner, Georg Prkno, Mäd 1x bis 14 J: Laura Pause, Mix 4x bis 12 Jahre: Raphael Gebauer, Fabian Schelle, Paula Wiedner, Max Dittrich, Stefanie Erbe, Jung 1 x 13 Jahre männlich: Richard Fankhänel, Jung 1x 13 Jahre weiblich: Heide Hähling, JMA 1x: Matty Hähling, Mix 2x Junioren: Laura Schramm, Gregor Pfitzner, 1 x bis 10 J.: Fabian Schelle, Mix 4x Junioren: Laura Schramm, Lisa Wunderlich, Ruben Hoffmann, Georg Prkno, Felix Grundmann, Mäd 2x bis 12 Jahre: Alina Butter, Maria Schreiber, Mix 4x bis 14 Jahre: Fabian Vogt, Max Wittig, Anna Philipp, Philipp Kremtz, Paula Wiedner, Junioren Achter Mix: Laura Pause, Gregor Pfitzner, Georg Prkno, Mirko Schulze, Alexander Baretti, Lisa Wunderlich, Lukas Timmermann, Matty Hähling, Stefanie Erbe, Ergometer – 8/9 Jahre: Constantin Smolka, 10 Jahre m: Maurice Haufe, 10 Jahre w: Sophie Dvorak, 11 Jahre m: Karl-Philipp Weißenborn, 12/13 m: Lukas Brunner, 12/13 w: Katharina Otto (alle Pirnaer Ruderverein 1872).

 

100_1.jpg 60_1.jpg

Gerätturnen

 

159 Kinder und Jugendliche aus acht Vereinen kämpften an zwei Tagen in der Sporthalle des BSZ Technik Pirna-Copitz vor einem zahlreich begeistert mitgehenden Publikum. Die Organisatoren sorgten für perfekte Bedingungen für alle Teilnehmer. Am Sonnabend wurde der Mehrkampf ausgeturnt, am Sonntag standen die Gerätefinals auf dem Programm. Besonders im Blickpunkt stand der Turnnachwuchs. Für viele von ihnen war es überhaupt der erste Wettkampf. Wie sie ihre Übungen an den Geräten absolvierten war schon ein Augenschmaus. Eltern und Großeltern waren oft aufgeregter, wie ihre Sprösslinge. Bei den Gerätefinals hatte jeder der sechs Finalteilnehmer noch die Chance auf eine Goldmedaille, auch man vorher nicht den besten Ausgangswert hatte. Die Wettkämpfe zeigten nachdrücklich das große Interesse am Gerätturnen in unserem Landkreis.

 

(13./14. Juni – Pirna-Copitz, Sporthalle BSZ Technik) 

 

Mehrkampf – Jungen AK 7: Andre Kuhnert (VfL Pirna-Copitz 07), Jungen AK 8/9: Jack Wolf (VfL Pirna-Copitz 07), Jungen AK 10/11: Tobias Krebs (SV Pesterwitz), Jungen AK 12/13: Oswin Boden (SV Wesenitztal), AK 13 und jünger Kür IV: Domenic Roch (SV Wesenitztal), AK 13 und jünger Kür V: Lorenz Böttcher (SV Wesenitztal), AK 16/17 Kür IV: Martin Meißner (SV Wesenitztal), Mädchen AK 7: Luciénne Fragel (VfL Pirna-Copitz 07)/Oda Diestel (SV Pesterwitz), Mädchen AK 8/9: Ella Ufer (SV Blau-Gelb Stolpen)/Charlotte Herold (VfL Pirna-Copitz 07), Mädchen AK 10/11: Elsa Müller (SV Wesenitztal)/Paula Weber (SV Wesenitztal),  Mädchen AK 12/13 Pflicht: Anita Fritzsche (SV Wesenitztal), AK 11 KM 4: Christine Scholz (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 12/13 KM 4: Anne Hany (BSG Sebnitz)/Linda Hanke (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 14/15 KM 4: Maria Fernbach (BSG Sebnitz), AK 16/17 KM 4: Adriana Knaak (SV Wesenitztal),

Gerätefinals – Ringe, AK 10/11 m: Robert März (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 15/16 m: Oswin Boden (SV Wesenitztal), Pauschenpferd – AK 8/9 m: John Bäck (SSV Heidenau), AK 10/11 m: Jan Zschippang (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 15/16 m: Oswin Boden (SV Wesenitztal), Barren – AK 7 m: André Kuhnert (VfL Pirna-Copitz 07), AK 8/9 m: John Bäck (SSV Heidenau), AK 10/11 m: Joseph Sparka (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 15/16 m: Domenic Roch (SV Wesenitztal),  Sprung – AK 7 w und jünger: Luciénne Fragel (VfL Pirna-Copitz 07), AK 8/9 w: Ella Ufer (SV Blau-Gelb Stolpen), Ela Blockus (VfL Pirna-Copitz 07), AK 10/11 w: Astrid Scharfe (SV Fortschritt Pirna), AK 7 m: Tim Hoffmann (SV Pesterwitz), AK 8/9 m: John Bäck (SSV Heidenau), AK 10/11 m: Tobias Krebs (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 16/17 m: Eric Dräger (SV Wesenitztal) 9,10 sec, Reck – AK 7 w: Luciénne Fragel (VfL Pirna-Copitz 07), AK 8/9 w: Nicole Fuchs (SV Wesenitztal), AK 10/11 w: Paula Weber (SV Wesenitztal), AK 7 m: Tim Hoffmann (SV Pesterwitz), AK 8/9 m: Lukas Kreusche (SV Pesterwitz), AK 10/11 m: Robert März (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 15/16 m: Eric Dräger (SV Wesenitztal),  Balken – AK 7 w: Luciénne Fragel (VfL Pirna-Copitz 07), AK 8/9 w: Ella Ufer (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 10/11 w: Anna Petzold (SV Blau-Gelb Stolpen), Boden, AK 7 w: Luciénne Fragel (VfL Pirna-Copitz 07), Nicole Fuchs (SV Wesenitztal), AK 10/11 w: Anna Petzold (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 7 m: André Kuhnert (VfL Pirna-Copitz 07), AK 8/9 m: Lukas Kreusche (SV Pesterwitz), AK 10/11 m: Tobias Krebs (SV Pesterwitz), AK 12/13 bis AK 15/16 m: Oswin Boden (SV Wesenitztal), Sprung – AK 11 und jünger KM 4 w: Emily Otto (SV Wesenitztal), AK 12/13 KM 4 w: Linda Hanke (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 14/15 KM 4 weiblich: Maria Fernbach (BSG Sebnitz), AK 16/17 KM 4 w: Adriana Knaak (SV Wesenitztal) , Stufenbarren – AK 11 und jünger KM 4 w: Vivien Täubrich (SV Blau-Gelb Stolpen),  AK 12/13 KM 4 w: Linda Hanke (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 14/15 KM 4 w: Karoline Hain (VfL Pirna-Copitz 07), AK 16/17 KM 4 w: Janine Ullrich (SV Wesenitztal), Balken – AK 11 und jünger KM 4 w: Luise Flick (VfL Pirna-Copitz 07), AK 12/13 KM 4 w: Shannon Kuchs (VfL Pirna-Copitz 07), AK 14/15 KM 4 w: Elisabeth Kind (SV Wesenitztal), AK 16/17 KM 4 w: Adriana Knaak (SV Wesenitztal) Boden – AK 11 und jünger KM 4 w: Cora Flick (VfL Pirna-Copitz 07), AK 12/13 KM 4 w: Linda Hanke (SV Blau-Gelb Stolpen), AK 14/15 KM 4 w: Karoline Hain (VfL Pirna-Copitz 07), AK 16/17 KM 4 w: Janine Ullrich (SV Wesenitztal).

  

P6138299_1.JPG P6138304_1.JPG 

Weitere Ergebnisse   

 

Drachenboot (10. Juni – Pirna, Elbe)

 

SV Grün-Weiß Pirna und Skiklub Dresden-Niedersedlitz    

 

Unihockey (04. Juni – Heidenau, Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium)

 

WK V: GS Freital-Wurgwitz 1.M., WK IV: MS Freital-Hainsberg, WK III m: Gauß-MS Pirna, WK III w: Gauß-MS Pirna, WK II: Gauß-MS Pirna

 

Badminton (14. Juni – Heidenau, Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium)

 

9./10. Klasse: Billy Koschnitzke (Goethe-MS Heidenau)