Aktuelle Infos


9. November 2010

Schlammiges Jubiläum am Windberg

PB071744_1.JPGDer Crosslauf „Rund um den Windberg“ in Freital feierte am Sonntag ein ganz besonderes Jubiläum. Zum 60. Mal trafen sich die Läufer von überall her, um ihre Besten zu ermitteln. Die Resonanz war trotz schlechten Wetters, Dauerregen während der ganzen Veranstaltung, wieder enorm. Außer dem Jubiläum sorgten sicherlich die Wertung für die Dresdner Bezirksrangliste und die gleichzeitig ausgetragenen Bezirkscrossmeisterschaften in den Schüleraltersklassen für den Ansturm. Das größte Feld ging hier bei den Schülerinnen D über 800 m mit 46 Teilnehmern ins Rennen. Die Strecke war wegen des längeren Regens sehr aufgeweicht und barg vor allem im Zielbereich beim Übergang zu den längeren Rundenläufen eine große Sturzgefahr durch den schlammigen Untergrund. Da hätten sich die Organisatoren schon etwas eher für die dann später gelaufene Abkürzung entscheiden sollen.

Im Blickpunkt des Geschehens standen erneut die 2 Pokalläufe der Frauen und Männer. Bei den Frauen über 6 km, hier gab es 73 Starterinnen, gewann wieder die Vorjahressiegerin Sandra Boitz vom SC DHfK Leipzig. Marc Schulze aus Dresden entschied den Lauf der Männer über 8 km mit 84 Teilnehmern für sich.

Organisationschef Günther Ender von Lok Hainsberg, der die letzten 20 Jahre für den Windberglauf verantwortlich war, wurde durch den Kreissportbund-Präsidenten Roland Matthes mit der höchsten Ehrung des KSB, der Ehrenplakette, ausgezeichnet. Den Staffelstab für die 61. Auflage übernahm Carsten Ender. Dann sollte auch ein neuer Wind in der Organisation wehen. Auf alle Fälle muss im Vorfeld der nächsten Veranstaltung über die Art der Zeitmessung und der Siegerehrungen gesprochen werden. Denn so wie beim Jubiläum sollte es im nächsten Jahr nicht wieder ablaufen. Bei diesen Teilnehmerzahlen noch wie in grauen Vorzeiten mit Crossanhängern zu arbeiten, die Zeiten dann per Hand in ein Programm eingeben und die Läufer unnötig lange auf die Siegerehrung warten zu lassen, ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. (WoVo) 

Alle Ergebnisse unter www.windberglauf.de