Aktuelle Infos


31. März 2020

Saisonabbruch für alle Floorballligen droht

Die Coronavirus-Krise hat natürlich auch Einfluss auf den Spielbetrieb der Floorballmannschaften in ganz Deutschland. Zunächst hatten die Spielbetriebskommission (SBK) und der Vorstand von Floorball Deutschland in enger Abstimmung und nach einer ausführlichen Situationsanalyse beschlossen, den Spielbetrieb in allen Floorball-Bundesligen für diese Saison einzustellen. Das Aus gilt bereits seit Kurzem und betrifft auch das diesjährige Floorball-Bundesfinale der Schüler, das am 15. Juni 2020 in Berlin stattfinden sollte.

In dieser Saison werden also in den 1. Ligen keine Meister gekürt. Für die ursprünglich vorgesehenen Auf- und Abstiegsregelungen sowie auch über die restlichen Spiele des abgesagten Final4-Turniers in Berlin und der im Sommer bevorstehenden DM-Endrunden würden in den kommenden Wochen unter Einbeziehung aller zuständigen Gremien und unter Beobachtung und Einschätzung der Lage realisierbare Optionen erarbeitet und schnellstmöglich an alle betroffenen Teams übermittelt.

Unterdessen haben sich die Spielbetriebskommissionen von zehn Bundesländern, darunter auch die SBK Ost, darauf geeinigt, den regionalen Spielbetrieb bis einschließlich 19. April 2020 auszusetzen. Davon sind alle Nachwuchsligen und die Verbandsligen der Frauen und Männer betroffen. Ob und wie es dann weitergeht, soll später entschieden werden. Der Trainingsbetrieb ist ebenfalls auf jeden Fall noch bis Ende der Osterferien eingestellt. Eine Verlängerung oder ein Saisonabbruch sind aber je nach Entwicklung bei der Coronavirus-Pandemie durchaus möglich.

Die aktuelle Zwangspause betrifft auch die Mannschaften des SSV Heidenau. Die Floorball-Männer hatten sich in ihrer Verbandsliga-Staffel nach acht Spieltagen und sechs Siegen den ersten Platz gesichert. Die Floorballerinnen der SSV-Kleinfeldmannschaft belegen in der Regionalliga Ost den zehnten Platz. Das vor der Saison weiter verjüngte Heidenauer Team ist damit vor dem finalen Spieltag, nach 16 von 18 Partien, Tabellenschlusslicht. (skl/fd/Foto: SSV Heidenau/privat)