Aktuelle Infos


28. Juni 2010

Prominente Schwimmer am Windberg

Sieger.jpgBei der 14. Auflage des Schwimmfestes am Windberg am vergangen Wochenende im Familienbad „Windi“ konnten dank tollem Wetter rund 450 Gäste aus ganz Sachsen begrüßt werden. Neben spannende Schwimmwettkämpfe, die bei jedem anderen Wettkampf auch geschwommen werden, zeichnet sich diese Veranstaltung durch eine rundum Betreuung aller Teilnehmer mit Verpflegung, Zelten und Unterhaltungsprogramm aus.

Höhepunkt waren dieses Jahr nicht nur die traditionellen Bierstaffeln am Samstagabend, sonder auch die erstmals durchgeführten Apfelschorlenstaffeln für alle Sportler bis 16 Jahre. Die Resonanz dafür war riesig, meldeten sich gleich 29 Staffeln mit jeweils 4 Sportlern pro Team dafür an. Sieger war das Team „Leipziger Allerlei“ vom SSV Leutzsch die 4 x 50m und 0,2 l Apfelschorle in der Zeit von 2:44,86 min meisterten.

Am Samstagabend bei der Bierstaffel konnten dieses Jahr mit 24 teilnehmenden Staffeln ein neuer Rekord verbucht werden. Am Ende gab es gleich einen Doppel Sieg des Hainsberger SV. Das Team „Die Blechsemmeln“ siegte mit neuem Veranstaltungsrekord von 2:32,60min. Prominente Teilnehmer waren dieses Jahr Jens Kruppa und Sabine Kraus, beides zu aktiven Zeiten Olympiateilnehmer und Gewinner von mehreren Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Sabine Kraus bestätigte ihr Können und erreichte nach 50 m Schwimmen und einem 0,4 l Landskron Bier in 0:44,38 min einen neuen Veranstaltungsrekord bei den Damen. “ Das hat unglaublich Spaß gemacht. Die Stimmung bei den Staffeln war super und der gesamte Wettkampf mit all den Helfern und Unterstützern super organisiert“, erzählt Sabine Kraus strahlend. Jens Kruppa zeigte nicht nur beim Schwimmen das er einst eine feste Größe im Schwimmsport war. Auch beim Biertrinken war er vorne dabei und erreichte am Ende einen sehr guten 3.Platz. Bester männlicher Trinker war wie im Vorjahr Tim Wallbaum aus Chemnitz der 0:34,31 min benötigte.

Nach 1584 Starts waren die echten Schwimmwettkämpfe am Sonntagnachmittag beendet. Vom gastgebenden Hainsberger SV konnten Alexandra Arlt (Jahrgang 2001), Désirée Stenzel (1992), Philipp Ziegenbalk (2002), Ludwig Teßmar (1999), Felix Völkel (1995) und Sascha Folde (1988) die Siegerpokale für die punktbesten Leistungen in den jeweiligen Jahrgangsgruppen gewinnen. Mit Stefan Herbst, aktueller Aktivensprecher der Nationalmannschaft und Vizeweltmeister, überreichte ein echter Schwimmstar die begehrten Medaillen und Urkunden.

Mit dem letzen Start ging auch eine sehr erfolgreiche Schwimmsaison zu Ende. „Wir delegieren dieses Jahr gleich 4 Sportler an die Sportschule in Dresden.“ freut sich Trainer Sebastian Halgasch. Insgesamt bildete in diesem Jahr der HSV 12 E-Kader und 4 D-Kader aus. Damit ist der Talentestützpunkt für die nächste Saison gesichert. (Halgasch)