Aktuelle Infos


25. März 2009

Pokalgewinn für Hainsberger Schwimmer

Am vergangenen Wochende reisten 58 Hainsberger Schwimmer zum erstmals ausgetragenen „E-plus Pokal“ nach Plauen. Neben einem großen Pokal wurden auch 500 € Siegprämie ausgelobt. Beim Mehrkampf aller vier 50 m-Strecken qualifizierten sich die sechs Schnellsten für das jeweilige Jahrgangsfinale über 200m Lagen und konnten damit wichtige Punkte für die Mannschaftswertung erringen. Mit herausragenden 117 Punkten konnten die Hainsberger Schwimmer den Pokalsieg vor dem SC Chemnitz (78Pkt) und dem SC Plauen (64Pkt) erzielen. Neben der Mannschaftswertung überzeugten zahlreiche HSV-Schwimmer in ihren eigenen Jahrgangswertung.

So fuhren Alexandra Arlt(2001), Anika Kluge(2000), Hannes Kern(2000), Ludwig Teßmar(1999) und Marit Gäbisch(1988) mit eigenem Siegerpokal nach Hause zurück. Weitere Podestplätze bestätigten die gute Arbeit der Trainer. Besonders erfreulich waren die erzielten E-Kader Zeiten von Saskia Fritzsche (2000) und Philipp Grunze (1999),  die damit als E-Kader für die nächste Saison bestätigt wurden. Damit erhöht sich die Anzahl des Talentestützpunktes Schwimmen auf 10 Kadersportler.

(Halgasch)

Plauen21_03_09_1.JPGHSV-Trainerin Caroline Wilde mit ihrer Trainingsgruppe und Siegerpokal