Aktuelle Infos


5. März 2010

Pirnaer Sieg beim Internationalen Kammlauf in Klingenthal-Mühlleiten

Pirnaer_Skinachwuchs_mit_Michael_R__sch_1.jpgVom 27. -28.02.2010 fand in Klingenthal-Mühleiten der Internationale Kammlauf statt Diese Traditionsveranstaltung gibt es bereits seit 1973 und ist eine feste Größe im Rennsportkalender der Skilangläufer, wo es für die Damen und Herren auch um wichtige Punkte für die DSV-Serienmeisterschaft geht. Für unsere Nachwuchsläufer hatte der Samstag noch ein besonderes Erlebnis. Sie trafen vor dem Start Michael Rösch und nutzten diese Möglichkeit gleich für ein Foto. Mit dieser Motivation im Rücken ging es für unsere Teilnehmer dieses Mal auf den eher ungewohnten ganz langen Strecken (5 bis 10 km) an den Start. Diese Streckenlängen werden sonst in diesen Altersklassen nicht im Wettkampf gelaufen. Bei sehr starker Konkurrenz erreichte Anna Müller in der AK 12 w mit ihrem 4. Platz die beste Pirnaer Platzierung. Die weiteren Pirnaer Platzierungen in diesen Läufen waren: Franziska Matatko (7. Platz /AK 9 w), Oliver Kaschel (5./ AK 10 m); Sonja Tröber (10./ AK 11 w), Fabian Götz 6.; Nick Hoffmann 7.; Sebastian Matatko 8.; (alle AK 13/14m), Anna Kupfer 11., Linda Scherber 14. (alle AK 13/14 w), Sandra Schelzig 7. (AK 15/16 w). Auf dem Siegertreppchen ganz oben stand völlig unerwartet Christina Wobst. In 1:41 Std. erreichte sie über 25 km in der weiblichen Jugend den 1. Platz. In den Hauptläufen der Männer- und Frauenaltersklassen sind sehr große und starke internationale Teilnehmerfelder am Start. Am Samstag sicherte sich bei den Herren Michael Rösch beim 25 km Rennen in 1:45 Std. die Goldmedaille. Bei diesem Rennen kam Uwe Münzberg als 4. seiner Altersklasse (H41) mit einer Laufzeit von 1:15 Std. als bester Pirnaer ins Ziel. Knapp gefolgt von Rico Werner (16./H21) 1:18. Die Pirnaer Frank Müller (23.), Steffen Kaschel (27.) und Matthias Matatko (30.) (alle H41) komplettierten das gute Pirnaer Teamergebnis.

Zu dem Hauptlauf über die Marathondistanz (50 km) starteten 2 Skisportler vom Skiteam Pirna. Hier belegte Uwe Münzberg in 2:47 Std. einen hervorragenden 6. Platz in der AK 41. In diesem Rennen erreicht Steffen Kaschel in der gleichen AK den 58. Platz. Über 25 km stellten sich an diesem Tag weitere 7 Sportlerinnen und Sportler dem Starter. Herausragend war dabei das Ergebnis von Katrin Müller, die bei den Damen in Ihrer Altersklasse in 1:47 Std. den 2. Platz belegte. Weiter Platzierungen des Pirnaer Skiteams: Florian Tröber 15. /Jugend, Johanna Haase 10./ Damen, Rico Werner 8. /H21, Frank Müller 10., Matthias Matatko 13., Maik Tröber 26. (alle H 41). Mit über 700 Teilnehmern hat der Kammlauf in Klingenthal-Mühlleiten wieder seine enorme Anziehungskraft für die internationale Läuferschar bewiesen!

Nun gilt es für unsere Wettkämpfer die Form für den Saisonabschluss zum Skadi Loppet (Euroloppet) in Bodenmais zu konservieren. (Hoffmann)