Aktuelle Infos


4. August 2009

Pirna ist WM-Stadt

Seit letztem Freitag ist Pirna WM-Stadt. Auf dem historischen Marktplatz wurden durch Pirnas Oberbürgermeister Markus Ulbig und dem Präsidenten des Weltverbandes NAVIGA, Dieter Matysik, die Weltmeisterschaft im Schiffsmodellbau eröffnet. Die über 200 Modellsportler waren mit ihren Nationalfahnen einmarschiert. Umrahmt wurde die Eröffnung von den Cheerleadern des VfL Pirna-Copitz 07 und dem Mädchenspielmannszug Dresden. Als offiziellen Startschuss gab es dreimal eine Dampfschiffsirene zu hören.

Noch bis zum Sonnabend wird dieser interessante Sport im Natursee Pirna-Copitz geboten. Die Teilnehmer aus 13 Ländern müssen gleich doppelt ihr Können unter Beweis stellen. Zunächst wird der möglichst originalgetreue Bau der Modelle bewertet. Anschließend müssen die Modelle auf verschiedenen Kursen des Natursees ihre Tauglichkeit nachweisen. Am heutigen Mittwoch, der wettkampfrei ist, bieten die Teilnehmer einen großen Schautag unter dem Motto „zu Luft, zu Land, zu Wasser“ von 10.00 bis 22.00 Uhr. Die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung ist am Sonnabend ab 13.00 Uhr im Willy-Tröger-Stadion. (WoVo)

www.wm-pirna-2009.de

 

P7311024_1.JPG P7311025_1.JPG

Einmarsch der Teilnehmer auf dem Pirnaer Marktplatz, angeführt vom

Mädchenspielmannszug Dresden und den Offiziellen.

 

P7311030_1.JPG P7311039_1.JPG

Zu den teilnehmenden Nationen gehören Polen (links) und China und

Tschechien (rechts).

 

P7311043_1.JPG P7311056_1.JPG

Grußworte an die Teilnehmer richten Pirnas Oberbürgermeister Markus Ulbig

(links) und der Präsident des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge,

Béla Bélafi (rechts).

 

P7311054_1.JPG P7311074_1.JPG

Dann wurde die deutsche Fahne gehisst (Links) und die Fahne des Weltverbandes

NAVIGA (rechts).

 

P7311070_1.JPG P7311078_1.JPG

Der Präsident des Weltverbandes NAVIGA, Dieter Matysik (links), eröffnet die

WM im Schiffsmodellbau und die Schiedsrichter sprechen den Eid.

 

P7311061_1.JPG P7311103_1.JPG

Die Cheerleader vom VfL Pirna-Copitz 07 begeistern mit ihrem Programm die

Teilnehmer der WM. Nach der offiziellen Eröffnung verlassen die Mannschaften,

u.a. Rußland, wieder den Marktplatz.