Aktuelle Infos


22. April 2009

Pirna – „Sportfreundliche Kommune 2009“

Auf einer Festveranstaltung wurden am Dienstag in Dresden die Sieger im diesjährigen Wettbewerb „Sportfreundliche Kommune“ des Landessportbundes Sachsen ausgezeichnet. LSB-Präsident Eberhard Werner und Kultusminister Prof.Dr. Roland Wöller überreichten die Urkunden und Gütesiegel, mit denen die Kommunen für sich werben dürfen.

In der Kategorie „über 10.000 Einwohner“ machte Pirna das Rennen. Dafür gab es zusätzlich noch 5000 Euro. In Pirna treiben 22 Prozent der Bevölkerung regelmäßig Sport, sagte Kultusminister Wöller in seiner Laudatio. Damit habe die Stadt erkannt, dass die Integration des Sports in die Stadtentwicklung notwendig ist.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Städte Altenberg und Stolpen in der Kategorie „5.000 bis 10.000 Einwohner). Sie dürfen ebenfalls das Gütesiegel „Sportfreundliche Kommune 2009“ tragen.

Für den Wettbewerb hatten sich in diesem Jahr 44 sächsische Städte und Gemeinden beworben. Außer den drei geehrten Kommunen aus unserem Landkreis waren auch Kreischa, Neustadt und Dippoldiswalde mit in der Auswahl. (WoVo)