Aktuelle Infos


8. Februar 2021

Oberbärenburgerin erobert Gesamtführung im Intercontinental-Cup

Skeletontalent Susanne Kreher vom BSC Sachsen Oberbärenburg hat nach den beiden Intercontinental-Cup-Rennen (ICC) am Königssee die Führung in der Gesamtwertung dieser zweithöchsten internationalen Rennserie übernommen. Die 22-Jährige aus Dresden siegte am Freitag beim deutschen Dreifachtriumph vor der Thüringerin Corinna Leipold und Sarah Wimmer vom WSV Königssee.

Tags darauf fuhr die Lokalmatadorin aus Bayern zum Titel, Leipold wurde erneut Zweite. Junioren-Vizeweltmeisterin Susanne Kreher belegte Rang drei. Die beiden finalen ICC-Rennen und auch die Junioren-EM stehen am 19./20. Februar in Innbruck-Igls an.

(skl/Foto: skl)