Aktuelle Infos


9. März 2020

Nichts zu holen beim neuen Staffelsieger

Klare Auswärtsniederlage kassiert: Die Tischtennisfrauen von der SG Motor Wilsdruff haben in der Regionalliga bei Spitzenreiter Viktoria Wombach wie erwartet verloren. Das einzige sächsische Team in der vierthöchsten deutschen Spielklasse unterlag in Bayern nach teils engen Duellen mit 1:8.
Den einzigen Punkt für die Gäste erkämpfte sich Frieda Scherber (im Foto, l.). Die Wilsdruffer Nummer zwei bezwang Wombachs Nummer eins, Sophia Deichert, mit 3:2 (7:11, 11:7, 11:5, 9:11, 11:3). Frieda Scherber hatte wie ihre Schwester und Teamkollegin Alwine Scherber vor Kurzem nach einem klasse Turnier bei den Mitteldeutschen Meisterschaften als jeweils Vorrundenvierte die Endrunde der besten sechs Spielerinnen nur knapp verpasst.
Am Ende konnten die Gastgeberinnen von Viktoria nach dem klaren Erfolg gegen die SG auch den Staffelsieg bejubeln. Die Verfolger können Wombach nach dessen 13. Sieg im 14. Ligaspiel nicht mehr einholen.
Motor belegt nach der fünften Saisonniederlage mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis den fünften Rang. Am 22. März kann die SG im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Schwarza den so gut wie sicheren Klassenerhalt endgültig perfekt machen. Verliert der Gegner aus Thüringen schon zuvor seine Partie gegen den Tabellendritten Fürstenfeldbruck II, hat Wilsdruff den vorzeitigen Verbleib in der Regionalliga bereits geschafft.

 

Weitere Ergebnisse:
Frauen:
Oberliga Mitte:
LTTV Leutzscher Füchse 1990 II – TSV Graupa 7:7
SV Turbo 90 Dessau – TSV Graupa 6:8
Aufsteiger Graupa ist in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Das Team machte mit den Punktgewinnen gegen die beiden Tabellennachbarn einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Der TSV belegt derzeit den vierten Rang. (skl)

 

Landesliga, Staffel 1:
SV Universitätsklinikum Dresden – SG Oelsa 8:0
TSV Graupa II – SG Oelsa 8:2

 

Männer:
Erste Bezirksliga:
TTC 49 Freital – TSV PACTEC Dresden 6:9
TSV Graupa – BSC Freiberg 5:10
Post Dippoldiswalde – TTC 49 Freital 11:4
Post Dippoldiswalde – TTC Elbe Dresden III 6:9
Schlusslicht Freital hat zwei Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz und muss um den Klassenerhalt bangen, Dippoldiswalde ist Tabellendritter, Graupa belegt Rang fünf.

(skl/Foto: Marcus Schütze)