Aktuelle Infos


21. April 2010

Neues vom 13. RENTA Oberelbe-Marathon

File0132_1.JPGGerade von der Fachzeitschrift „Laufzeit“ zu den 10 schönsten Laufveranstaltungen des Jahres 2009 gekürt, findet an diesem Sonntag bereits die 13. Auflage des RENTA Oberelbe-Marathons statt. Die Veranstalter rechnen wieder mit der Teilnehmerzahl vom letzten Jahr. Bis Mittwoch lagen bereits knapp über 4100 Anmeldungen vor, dabei auch wieder eine große Anzahl aus unserem Landkreis. Das wird  sich aber noch erhöhen. Denn im Rahmen der Marathonmesse am Freitag (15.00 bis 19.00 Uhr) und Sonnabend (10.00 bis 18.00 Uhr) im Dresdner World Trade Center sind Nachmeldungen möglich. Dort gibt unter anderem auch der Weltmeisterschaftsdritte im Hochsprung, Raul Spank vom Dresdner SC 1898, am Sonnabend von 11.00 bis 11.45 eine Autogrammstunde. 

 

Neue Startzeiten für Königstein und Pirna

 

Für die beiden Hauptstrecken, den Marathon von Königstein und den Halbmarathon von Pirna, gibt es in diesem Jahr neue Startzeiten. An den Elbwiesen unterhalb des Bahnhofs wird das Feld über die 42,195 Kilometer 9.40 Uhr ins Rennen geschickt, während in Pirna auf der Glashüttenstraße auf Höhe der Firma KTSN der Startschuss bereits 9.15 Uhr ertönen wird.

An den Gleisübergängen bei Kilometer 5,3 und 6,5 gibt es wieder freie Fahrt für die Marathonis. Die DB und der VVO haben dafür ein Zeitfenster von 25 Minuten geschaffen. Die Startnummer gewährt erneut die freie Fahrt im gesamten Verbundraum der VVO am Veranstaltungstag. Zur Anreise nach Königstein wird die S-Bahn der Linie 1 zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr mit einem zusätzlichen Waggon verstärkt. Die Teilnehmer des Halbmarathons werden gebeten, an diesem Tag die verlängerte S 2 um 7.10 Uhr, 7.40 Uhr und 8.10 Uhr ab Dresden Hauptbahnhof zu nutzen. Ortskundige sollten bereits in Heidenau-Großsedlitz aussteigen und die rund 800 Meter zum Startort laufen. Für die anderen Starter wird vom Bahnhof Pirna  ein Shuttle-Verkehr eingerichtet.

 

Sonderprämie in Pirna

 

Die ersten Marathonis werden auf dem Pirnaer Marktplatz bei Kilometer 18 gegen 10.30 Uhr erwartet. Für den ersten Mann und die erste Frau gibt es einen zusätzlichen Anreiz. Die Stadtwerke Pirna und die Gasversorgung Pirna spendieren je eine Geldprämie in Höhe von 200 Euro. Für die richtige Stimmung werden die Dresdner Sambaband Bloco Pavao, der Schalmeienkapelle Graupa und die Cheerleader vom VfL Pirna-Copitz 07 sorgen. Das ist jedes Jahr eine willkommene Abwechslung für die Teilnehmer. Auch die gastronomische Versorgung für die Zuschauer ist gesichert.

 

Favoriten am Start

 

Beim Oberelbe-Marathon wird es auch in Zukunft keine Antrittsgelder für Läufer geben. Dennoch ist der Reiz der Veranstaltung vorhanden. Immerhin hat sich der Dreifachsieger (2007, 2008, 2009) Jaroslaw Janicki aus Polen für den Marathon gemeldet. Beim Halbmarathon ist Lennart Sponar aus Berlin ein ganz heißer Favorit. Auf der zehn Kilometerstrecke, der Start ist 09.15 in Dresden am Schillergarten, wird Thomas Dold, der weltbeste Treppenläufer, versuchen, den Rekord von 30:20 Minuten des ehemaligen Pirnaers Wolfram Müller aus dem letzten Jahr zu knacken. Das Feld ist auch in diesem Jahr wieder sehr international. Läufer aus 28 Ländern haben sich angesagt. Damit diese freie Fahrt haben, wird der Elberadweg offiziell von 08.00 bis 16.00 Uhr gesperrt. Das trifft auch auf das Terrassenufer in Dresden vom Knotenpunkt Steinstraße bis zum Landtag zu.

Damit alles reibungslos abläuft sind am Veranstaltungstag über 300 Helfer bei der Streckensicherung und den Verpflegungsposten im Einsatz.   

Weitere Infos unter www.oberelbe-marathon.de

(WoVo)