Aktuelle Infos


2. Februar 2010

Nachfolger von Rösch, Bachmann und Barth kämpften um erste Medaillen

P1314642_1.JPGBeste Bedingungen fanden am Sonntag die jungen Biathleten bei ihren Wettbewerben bei den Kinder- und Jugendsportspielen in der  Sparkassenarena Osterzgebirge vor. Insgesamt nahmen daran 46 Aktive aus sechs Vereinen teil. Für einige von ihnen war es sogar der erste Wettkampf überhaupt. Lautstarke Unterstützung gab es von den vielen mit angereisten Eltern. Diese konnten nach dem Zieldurchlauf schon die ersten Glückwünsche aussprechen oder mussten auch tröstende Worte finden. Für die Sportler der SG Stahl Schmiedeberg gab es mit zwölf und des SSV Altenberg mit elf die meisten Medaillen. Die Siegerehrungen wurden vom Vizepräsidenten des KSB, Roland Matthes, KSB-Geschäftsführer Dietmar Wagner und dem Vorsitzenden des Fördervereins Biathlon Osterzgebirge Dr. Rolf Heinemann vorgenommen. Das Protokoll der Veranstaltung sollte man nicht beiseite legen. Denn vielleicht haben die Zuschauer an diesem Tag bereits die potentiellen Nachfolger von Michael Rösch, Tina Bachmann oder Tm Barth gesehen. Die Kinder- und Jugendsportspiele werden am 14. Februar beim 40. Schellerhauer Kammlauf fortgesetzt. Ein Dank auch an Henry Weise und seine fleißigen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. (WoVo)