Aktuelle Infos


20. Januar 2021

Nach Krebserkrankung: Spendenaktion für Ex-Spielertrainer vom VfL Pirna-Copitz

Der frühere Copitzer Spielertrainer Elvir Jugo ist an Magenkrebs erkrankt. Im vorigen Spätherbst erhielt der derzeitige Sportdirektor des SC Borea Dresden die schockierende Diagnose. Sein langjähriger Verein, der VfL Pirna-Copitzunterstützt den bei https://www.betterplace.me/spendenaufruf-fuer-elvir-jugo-und-seine-familie eingerichteten Spendenaufruf und bittet möglichst viele Personen, dem 42-Jährigen und seiner Familie in der gegenwärtigen Situation zu helfen. 

Viele Weggefährten, Freunde und frühere Mitspieler haben bereits an der Spendenaktion teilgenommen. Mittlerweile haben sich auch Stars der Fußball-Bundesliga beteiligt, wie die BILD-Zeitung vor Kurzem berichtete. Sie spendeten ihre unterschriebenen Originaltrikots, die zugunsten von Elvir Jugo im Wochenrhythmus auf der Online-Plattform Ebay versteigert werden. Mit dabei seien zum Beispiel Trikots der Champions-League-Sieger Manuel Neuer und Jerome Boateng vom FC Bayern München, vom Dortmunder Jaden Sancho oder aber etwa auch vom aus Riesa stammenden Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg. Das darüber ersteigerte Geld soll der ursprünglichen Spendenaktion für Jugo zugutekommen. 

Jugo gehörte fünf Jahre lang zur Fußball-Abteilung des VfL Pirna-Copitz. Erst wechselte er 2011 als Spielertrainer ins Willy-Tröger-Stadion, ehe er sich anschließend vollständig auf seine Aufgabe als VfL-Coach konzentrierte. Der sympathische Fußballfachmann führte die Lila-Weißen in der Saison 2014/2015 in die Landesliga zurück, wo sie sich etablieren konnten. 

(skl/rz/Foto: vfl)