Aktuelle Infos


18. Januar 2011

Mit Erfolg dem Tauwetter getrotzt

Anna_M__ller_76_auf_dem_Weg_zu_Platz_2_1.jpgDas Pirnaer Skiteam des SV Grün Weiss Pirna e.V. bestätigte am 15./16.01. in Oberwiesenthal und Holzhau die guten Ergebnisse des Vorwochenendes von Sayda und Zinnwald. Am Samstag ging es für 5 Sportfreunde nach Oberwiesenthal. Die sehr anspruchsvollen 23 km des Erzgebirgskammlaufes nahmen 5 unserer Sportler unter die Bretter. In dem weit über 200 Teilnehmer zählenden Starterfeld waren Läufer aus ganz Deutschland und Tschechien vertreten. Dieser Lauf wird zur Serienmeisterschaft des DSV (Deutscher Skiverband) gewertet wird. Markus Wobst und Rico Werner (H21) belegten nach Fotofinish gemeinsam Platz 15 in Ihrer Altersklasse, Steffen Kaschel wurde 18. und Matthias Matatko 19 (beide H41) und Florian Tröber belegte in der H21 Platz 24.

Am Sonntag ging es nun für den Rest unseres Skiteams beim 33. Bernd-Victor-Lauf um gute Platzierungen. Mit diesem Lauf erinnern die Holzhauer Skifreunde an einem im Pamirgebirge tödlich verunglückten Alpinisten Ihrer Region.

Der Saisonauftakt in Sayda, wurde mit der klassischen Lauftechnik (Diagonalschritt) bestritten. Dieses Wochenende wurden die schnelleren Skatingski benötigt. Damit stand für uns die Frage, wo stehen wir mit unseren Leistungen im Vergleich zu den anderen Vereinen unserer Region? Unsere Kleinsten vom Putzi-Skiteam stellten sich als erster dem Starter. Die erste Hürde, beim Massenstart den Kontakt zur Spitze nicht zu verlieren, galt es erst einmal zu bestehen. Dies meisterte Luise Müller (AK 10) mit Platz 3 am besten. Franziska Matatko (AK 10) erkämpfte Platz 5 wie Luis Kupfer in der AK 11. Auf den bestens präparierten Strecken des Holzhauers Langlaufzentrums sorgte Anna Müller für einen weiteren Podestplatz mit Platz 2 in der AK 13. Unsere Jungs der AK 14 verpassten nur knapp das Siegerpodest. Sebastian Matatko holte hier den undankbaren 4. Platz, Nick Hoffmann Platz 6. Bei den Mädchen des gleichen Jahrganges wurde Anna Kupfer 5. und Linda Scherber 6. Einen weiteren 5. Platz erkämpfte sich Benjamin Hobrack in der AK 15. Bei den Rennen der Jungs in der AK 16  über 10 km war für Spannung gesorgt. Zum Rundenübergang nach 5 km lief Paul Hoffmann im Windschatten des Führenden. Am letzten Anstieg vorm Ziel griff er unter unserem Jubel an aber auf der Zielgeraden, 100 m vorm Ziel, konnte er die Gegenattacke leider nicht parieren und kam mit 1,4 sec Rückstand als 2. ins Ziel. Er war an diesem Tag unser Schnellster. Er erreichte immerhin eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 23,5 km/h. Das war aber noch nicht alles! In der weiblichen Jugend kam es wie in Sayda zu einem Pirnaer Doppelerfolg. Dieses mal siegte Christina Wobst vor Sandra Schelzig. Nun ging es weiter Schlag auf Schlag. Markus Wobst (am Vortag 15. in Oberwiesenthal) siegte in Holzhau über die 20 km der Junioren. Katrin Müller (D 41) holte den 3. Pirnaer Tagessieg. Frank Müller (H 46) belegte über 30 km Platz 4. Zum Schluss wurde noch die mit Spannung erwartet Pokalauswertung der zeitschnellsten Damen und Herren durchgeführt. Mit Platz 2 lief Katrin Müller knapp am Pokal vorbei.

Kommendes Wochenende hat unser Skiteam wieder die Gelegenheit bei den 21. offenen Brandenburger Landesmeisterschaften in Zinnwald die Leistungsstärke unter Beweis zu stellen. Hier werden die Rennen in beiden Lauftechniken an einem Wochenende ausgetragen. Weitere Infos unter www.skiteam-pirna.de (Hoffmann)