Aktuelle Infos


1. Oktober 2020

LSB begrüßt Anerkennung für den Sport

Sport als „tragende Säule der Gesellschaft“: Der Landessportbund Sachsen (LSB) unterstützt die positive Botschaft, die Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller in seiner jüngsten Fachregierungserklärung an den Sächsischen Landtag gerichtet hat. LSB-Präsident Ulrich Franzen betont gleichzeitig aber auch die Wichtigkeit einer weiterhin starken Sportförderung seitens des Freistaats.

„Wir freuen uns, dass das Innenministerium die Bedeutung des organisierten Sports in Sachsen anerkennt“, erklärt LSB-Präsident Ulrich Franzen. „Denn nicht nur während der aktuellen Pandemie leisten die ehren- und hauptamtlich Engagierten in unseren Vereinen, Landesfachverbänden sowie Kreis- und Stadtsportbünden Großes.“

Der Landessportbund begrüßt weiterhin besonders die Fortführung und den Ausbau der Unterstützung durch den Freistaat Sachsen, die Roland Wöller dem organisierten Sport in Aussicht gestellt hat. „Wir hoffen, dass diese Fachregierungserklärung in Hinsicht auf den zukünftigen Zuwendungsvertrag auf fruchtbaren Boden fällt. Für den LSB und die Vereine im Land ist es wichtig, dass sich die Anerkennung und der Dank für die wertvolle und oft ehrenamtlich geleistete Arbeit im organisierten Sport auch im Sächsischen Haushalt niederschlägt. Wir appellieren deswegen an die Landtagsabgeordneten, den Sport weiterhin zu unterstützen! Denn manche Herausforderungen, sei es die finanzielle Unterstützung der ehren- und hauptamtlichen Arbeit, oder die Sanierung und der Neubau von Sportstätten, können Vereine nicht allein lösen.“

(lsb/Foto: skl)