Aktuelle Infos


18. Mai 2010

Kreismeisterschaft beendet – VfL Pirna-Copitz gewinnt Saisonabschluss

Kreismeister_2009_2010_1.jpgMit der Pokalübergabe an den bereits vor dem Turnier feststehenden Kreismeister vom SV Birkwitz-Pratzschwitz endete die Turnierserie der G-Junioren-Kreismeisterschaft 2009-2010. Die SG Reinhardtsdorf war diesmal Gastgeber des sechsten und letzten Turniers, an dem immerhin 9 Mannschaften teilnahmen.

Nach anfänglichen organisatorischen Schwierigkeiten starteten die Teams in die Vorrunde, welche, wie auch in den letzten Turnieren, von den Mannschaften aus Birkwitz, Copitz, Graupa und Heidenau dominiert wurden.

Die Überraschungen brachten allerdings die Halbfinalpartien. Da die Mannschaften aus Copitz, Heidenau und Graupa jeweils nur einen Punkt voneinander in der Gesamtwertung um Platz 2 getrennt waren, konnte man auf gute und spannende Spiele hoffen.

In beiden Halbfinals setzten sich die vermutlichen Außenseiter durch. Der Heidenauer SV konnte sich, nachdem es in der regulären Spielzeit 1:1 stand, im Neunmeterschiessen gegen den SV Birkwitz durchsetzen, während der VfL Pirna-Copitz den TSV Graupa mit 1:0 bezwang. Damit war der TSV aus dem Rennen um Platz 2 raus, während die Heidenauer das Finale unbedingt gewinnen mussten, um noch auf den begehrten Silberrang anzukommen. Dies gelang jedoch nicht, denn trotz optischer Überlegenheit schafften es die Jungs um Trainer Bernd Neumann nicht, den Ball im Gehäuse des VfL unterzubringen. Die gelang jedoch dem neuen Torschützenkönig dieser Saison, Jonas Wobst vom VfL Pirna-Copitz, der damit seiner Mannschaft zeitgleich den ersten Turniersieg in dieser Saison bescherte.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Birkwitz gegen Graupa mit 1:0 durch, während die Mannschaften aus Neustadt, Stolpen, Dohna und Struppen auf die weiteren Plätze kamen. Die Gastgeber von der SG Reinhardtsdorf schieden hingegen bei ihrer ersten Turnierteilnahme tor- und punktlos in der Vorrunde aus und belegten den 9. Platz.

In der Gesamtwertung setzten sich damit die Kicker aus Birkwitz durch und wurden auf Grund ihrer fünf vorhergegangenen Turniersiege verdient neuer Kreismeister. Der Titelverteidiger aus Copitz belegte Rang 2 vor dem Heidenauer SV. In vier Turnieren im Finale und trotzdem nur Vierter – dieses Schicksal wurde dem TSV Graupa zuteil. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams aus Neustadt, Struppen, Dohna, Wesenitztal, Stolpen und Reinhardtsdorf.

In der Torschützenliste konnte sich Jonas Wobst vom VfL Pirna-Copitz mit 27 Treffern den Pokal sichern. Auf die weiteren Plätze kamen Paul Langer (20) vom Heidenauer SV und der Birkwitzer Lennart Tamme (19).

Der Kreisverband möchte sich bei allen Mannschaften, Trainer, Ausrichtern, Schiedsrichtern, Eltern, Großeltern und allen Fans recht herzlich bedanken und wünscht sich für die kommende Spielzeit ebenfalls einen so hohen Zuspruch wie in dieser Saison. Weitere Informationen unter: www.bambinifussball.jimdo.com

(thf)