Aktuelle Infos


31. Januar 2021

Justus Strelow ist Europameister

Biathlet Justus Strelow von der SG Stahl Schmiedeberg hat am heutigen Sonntag bei der Biathlon-EM in Polen zusammen mit Stefanie Scherer (SC Wall) Gold in der Single-Mixed-Staffel geholt. Es war der größte sportliche Erfolg bisher für den 24-Jährigen aus Hermsdorf/Erzgebirge. Strelow und Scherer waren 2020 bereits Vize-Europameister in der Single Mixed Staffel geworden.

Das Duo konnte auch in diesem Jahr mit ihrem klasse Auftritt daran anknüpfen und setzte am Schlusstag der Titelkämpfe in Duszniki Zdroj sogar noch einen drauf. Vor allem Strelow zeigte eine bärenstarke Leistung, leistete sich bei den 2×4 Schießeinlagen nur einen Fehler.  Im Ziel hatten die beiden Deutschen 21 Sekunden Vorsprung auf Vize-Europameister Frankreich. Bronze ging an die russische Staffel (+26,7).

„Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und vor allem darüber, dass ich es endlich geschafft habe, auch bei den entscheidenden Schießeinlagen zu treffen“, sagte Sachsens bester Biathlet nach seiner ersten EM-Goldmedaille. „Das hatte in den vorherigen Rennen nicht so gut geklappt.“

Strelow war zum Auftakt der EM im Einzelrennen als Siebter bester deutscher EM-Starter gewesen. Im Sprint belegte er – ebenfalls mit einem Schießfehler – Platz 17. In der Verfolgung erreichte er trotz vier Schießfehlern den zwölften Rang. Und zum Abschluss krönte er den für ihn erfolgreichen Saisonhöhepunkt mit der Goldmedaille. Es war der einzige EM-Titel für Deutschland in Duszniki Zdroj.

(skl/Foto: privat)