Aktuelle Infos


1. Oktober 2010

Internationales Flair beim Citylauf

PA023056_1_1.JPGDer 7. WGP-Citylauf, der heute Abend Pirnas Altstadt in eine große Sportarena verwandeln wird, strahlt sogar erneut internationales Flair aus. Unter den Startern befinden sich auch sechs Sportfreunde aus der Sportschule des weißrussischen Städtchens Bragin. Diese weilen diese Woche auf Einladung des Kreissportbundes in Pirna. Besonders Ilja Slawenski hat noch gute Erinnerungen an 2008. Dort konnte er sich hinter dem Lokalmatador Wolfram Müller auf Platz zwei laufen. Er ist in diesem Jahr der große Favorit, da Wolfram Müller verletzungsbedingt nicht starten kann. Bei den Frauen ist mit der Vorjahressiegerin Christin Marx aus Dresden zu rechnen. Bisher liegen für den Einzellauf, der 19.00 Uhr am Rathaus gestartet wird und über neun Runden (ca. 10.000 m) geht, rund 100 Anmeldungen vor. Kurzentschlossene können sich noch bis wenige Minuten vor dem Start anmelden. Das gilt auch für den Staffellauf, der gegen 20.00 Uhr beginnt. Dabei sind zehnmal je eine Runde von den Teams zu laufen, die in den Kategorien Vereine, Schulen und Funteams gewertet werden. Hierfür liegen gegenwärtig 24 Anmeldungen vor. Zahlreiche Fackeln an der Strecke weisen den Läufern den richtigen Weg. Für den WGP-Citylauf werden keine Startgebühren erhoben.

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna, die von Beginn der Cityläufe vom Kreissportbund unterstützt wird,  spendiert Pokale und Geldprämien für die Besten.

Ein Besuch in Pirnas Altstadt lohnt sich also heute Abend. Auch für eine gastronomische Versorgung der Zuschauer ist gesorgt. (WoVo)