Aktuelle Infos


2. Juli 2020

Höher, schneller, weiter beim Sportabzeichen-Tag 2020 in Pirna

 

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat am heutigen Donnerstag in Zusammenarbeit mit dem LSV Pirna und mehreren Helfern erstmals in diesem Jahr die Möglichkeit angeboten, in Pirna das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Mehr als 70 sportliche Kinder, Jugendliche und Erwachsene nutzten am Nachmittag und in den frühen Abendstunden die Chance dazu. Die größte Gruppe beim Sportabzeichen-Tag im „Stadion am Kohlberg“ mit rund 40 Teilnehmern stellte der VSG Pirna mit Turnern und Schwimmern sowie Übungsleitern und Eltern.

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination waren gefragt: In mehreren Disziplinen innerhalb dieser Bereiche mussten die Teilnehmer unter Beachtung der geltenden Corona-Schutz-Regeln ihre vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit beweisen. Je nach erbrachter Leistung dürfen sich die Sportfreundinnen und Sportfreunde auf das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold freuen.

Die ursprünglich am 18. Juni geplante Sportabzeichen-Abnahme im Freitaler „Stadion des Friedens“ war abgesagt worden. Sie soll möglichst an einen neuen Termin im September in Freital nachgeholt werden.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Das Sportabzeichen für Erwachsene ist ein offizielles Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter. Daneben wird auch ein Sportabzeichen für Kinder- und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren vergeben.

(skl/Fotos: skl)