Aktuelle Infos


20. Januar 2020

Heidenauer Weltmeisterin als „Leichtathletin des Jahres 2019“ geehrt

Bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Senioren am Sonntag in Chemnitz wurde Dr. Kristina Hanke vom SSV Heidenau mit dem Titel „Leichtathletin des Jahres 2019“ ausgezeichnet.

Im vergangenen Jahr zählte die 70-Jährige (rechts im Foto) aus Dresden-Eschdorf zu den besten Leichtathletinnen in ihrer Altersklasse. Sie gewann sage und schreibe 15 Goldmedaillen bei nationalen und internationalen Meisterschaften. Darunter sechs Deutsche Meistertitel  (Halle/Freiluft) in ihren Disziplinen 60-Meter-Sprint, 100-Meter-Lauf, Weitsprung und Speerwerfen.

Besonders wertvoll: ihr Weltmeistertitel im Weitsprung sowie Silber im Speerwerfen und Bronze beim 60-Meter-Lauf bei den Senioren-Hallen-Weltmeisterschaften im polnischen Toruń.

Bei den Sommer-Europameisterschaften in Venedig konnte Dr. Kristina Hanke zudem bei all ihren Starts in der Altersklasse W70 den Titel holen. Sie gewann über 100 Meter, im Weitsprung und im Speerwurf und brachte so alle drei Goldmedaillen mit nach Hause.

Die Sportler des SSV Heidenau freuten sich in Chemnitz bei den Landeshallenmeisterschaften mit ihrer Kristina über die Auszeichnung zur Leichtathletin des Jahres 2019. (Bonadt/Foto: Pohl)