Aktuelle Infos


20. März 2020

Handballsaison für Nachwuchs beendet

Der Handball-Spielbetrieb für alle Mannschaften im Bereich des Handball-Verbands Sachsen (HVS) wird wegen der Coroanvirus-Lage zunächst bis zum 19. April 2020 unterbrochen. Bis dahin soll eine Entscheidung dazu folge, ob und wann die Saison fortgesetzt wird oder nicht. Der HVS wartet diesbezüglich die Bewertung einer Kommission des Deutschen Handballbundes ab, damit für den Erwachsenenbereich eine möglichst bundesweit einheitliche Lösung gefunden wird. Der HVS ist zusammen mit den anderen Landesverbänden ebenfalls beteiligt. Die aktuelle Spielbetriebspause bis 19. April 2020 betrifft auch alle Spielklassen auf Bezirks- und Kreisebene.

Für den Nachwuchsspielbetrieb beim HVS steht indes bereits fest: Die aktuelle Saison wird abgebrochen und ist damit ab sofort beendet. Das gelte neben den Ligen auch für Pokalwettbewerbe im Nachwuchsbereich. Das bestätigte der HVS am Freitagnachmittag. Vereine wurden oder werden noch benachrichtigt.

Wie es mit den konkreten Auf- und Abstiegsregelungen im Erwachsenbereich weitergeht, soll nach der Entscheidung der DHB-Kommission getroffen werden. Was die neue Saison betrifft, so laufe erst einmal alles so, als ob die Spielzeit 2020/21 ganz normal stattfinden würde. Das gelte für Fristen und Termine. Die Meldungen sollten demnach bis 15. April 2020 erfolgen. (skl/Foto: skl)