Aktuelle Infos


15. Februar 2010

Gelungenes Jubiläum in Schellerhau

P2144765_1.JPGEs war ein Jubiläum nach Maß am Sonntag in Schellerhau. Zum 40. Mal hatte die SG Schellerhau zum Kammlauf eingeladen und die Startlisten versprachen tolle Wettbewerbe. Diesmal spielte sogar das Wetter mit. Das war in der Vergangenheit nicht immer so. Die Temperaturen knapp um den Gefrierpunkt, fast Windstille und immer wieder lugte die Sonne aus den Wolken hervor. Dazu bestens präparierte Loipen in der wunderschönen Winterlandschaft des Osterzgebirge. Stammgäste der Veranstaltung müssen lange an solche idealen Bedingungen zurückdenken. Insgesamt nahmen 270 Teilnehmer an den sieben verschiedenen Wettbewerben teil. Altenbergs Bürgermeister Thomas Kirsten und KSB-Vizepräsident Roland Matthes gaben die Rennen frei. Für den sportlichen Nachwuchs ging es zugleich um die begehrten Medaillen der Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes. Besonders erfolgreich waren hier die Starter vom SSV Altenberg, SV Grün-Weiß Pirna und der Grundschule Hermsdorf. (WoVo)


Die Goldmedaillengewinner

Skilanglauf klassisch (14. Februar-Schellerhau)

 

1,2 km – männlich bis 7 Jahre: Iven Hickmann (SG Schellerhau) 7:18 min, 8/9 m: Johannes Böhme (Grundschule Hermsdorf) 5:57 min, weiblich bis 7 Jahre: Cora Fischer (SSV Altenberg) 9:15 min, 8/9 w: Carina Patzelt (SG Stahl Schmiedeberg) 8:15 min, 3 km – 10/11 m: Simon Matejka (Loko Teplice) 10:51 min, 12/13 m: Lukas Matejka (Loko Teplice) 11:05 min, 10/11 w: Luise Müller (SV Grün-Weiß Pirna) 10:46 min, 12/13 w: Anne Lodl (SV Hermsdorf) 11:51 min, 5 km – 14/15 m: Paul Hoffmann (SV Grün-Weiß Pirna) 24:53 min, 20 km – männl. Jugend: Felix Glaser (SG Schellerhau) 1:50:49 Std.