Aktuelle Infos


26. November 2010

Friedrich-Zweier beste Deutsche

IMG_2380_1.JPGDie Europacup-Karawane der Bobsportler hat zurzeit seine Zelte im italienischen Cesana aufgeschlagen. Auf der Olympiabahn von 2006 fanden bisher zwei Wettbewerbe in der Zweierkonkurrenz statt. Der Oberbärenburger Francesco Friedrich und sein Anschieber Jannis Baecker aus Winterberg erreichten im ersten der zwei Wettbewerbe Rang 10.  Rückstand zum Sieger Haefti/Lamparter aus der Schweiz 1,62 sec. Am Donnerstag folgte Wettbewerb Nummer 4. Wie schon am Vortag gehörte Francesco Friedrich, der diesmal mit Roman-Mark Stoutjesdijk fuhr, zu den schnellsten Startern des 30 Zweierbobs umfassenden Feldes. In der Endabrechnung kamen sie auf Rang 6. Damit war das Duo an diesem Tag das beste deutsche Team. Der Rückstand zum erneuten Siegerbob  aus der Schweiz konnte verkürzt werden. Diesmal betrug er noch 1,16 sec. In der Gesamtwertung des Europacups nimmt nun Francesco Friedrich nach vier Veranstaltungen hinter dem Letten Minins den zweiten Platz ein. Am Wochenende folgt noch eine Viererbob-Entscheidung. Nach einer Woche Pause geht es dann zum Europacup nach Winterberg. (WoVo)