Aktuelle Infos


6. Dezember 2019

Europacup-Sieg für Deutschen Meister

Gelungener Einstand: Der Deutsche Meister und Lokalmatador Richard Oelsner vom BSC Sachsen Oberbärenburg hat am Donnerstag das erste Rennen im Zweierbob beim Europacup in Altenberg gewonnen. Der aus Rosenthal-Bielatal stammende 24-Jährige holte zusammen mit seinem Oberbärenburger Anschieber Eric Strauß den Tagessieg vor einem rumänischen Duo und einem Team aus der Schweiz. Der zweite Oberbärenburger Bobpilot Maximilian Illmann fuhr zeitgleich mit dem Letten Oskars Melbardis auf Rang vier. Am Freitag und Sonnabend finden noch weitere Europacuprennen in Altenberg statt.

Vize-Olympiasieger Nico Walther startet indes nicht, wie ursprünglich geplant, bei den aktuellen Wettkämpfen in Altenberg. Nach Rücksprache mit den Ärzten musste der 29-jährige Bobpilot vom BSC Sachsen Oberbärenburg sein Comeback verschieben. Er sei fit, trainiere auch schon wieder außerhalb des Eiskanals. „Wir warten jetzt aber doch noch zwei Wochen mit dem Bobfahren“, sagte Walther am Donnerstag. „Das ist der Rat der Ärzte, an den wir uns halten.“ Der aus Altenberg stammende Dresdner war Ende Oktober beim Viererbobtraining in Altenberg gestürzt. Er und seine Anschieber verletzten sich dabei. Dadurch verpasste das Team die Weltcup-Qualifikation. Ende Dezember bekommt Walther aber noch eine Chance, bei der zusätzlichen Selektion im Altenberg einen Startplatz im deutschen Weltcup- und WM-Kader zu bekommen. (skl/Foto: skl)