Aktuelle Infos


14. September 2020

Eine verpasste Revanche, ein unerwartet hoher Sieg und ein Krimi in Reinhardtsgrimma

Die Fußballer vom TSV Kreischa haben am Sonntag die Revanche für das verlorene Kreispokalendspiel 2019/20 verpasst.  Im nun nachgeholten Erstrundenduell der neuen Spielzeit unterlagen die Gastgeber am Finalort der Vorsaison gegen Titelverteidiger 1. FC Pirna knapp mit 3:4. Der Kreisoberligist aus Pirna führte nach Treffern von Marcus Kaufmann, Nick Siegemund und Daniel Eichstädt schon nach 37 Minuten mit 3:0. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Oliver Lautsch noch den Anschlusstreffer für den Außenseiter aus der Kreisliga A erzielen. Doch nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Stefan Leibinnis für die Gäste. Die Kreischaer hielten dennoch weiter dagegen. Nach Treffern von TSV-Goalgetter Philipp Rost (54.) und Michael Schröder (65.) per Strafstoß schnupperte der TSV noch einmal an einer Überraschung. Doch am Ende behielt der 1. FC die Oberhand.

Pirna trifft damit am 11. Oktober 2020 in der nächsten Pokalrunde auswärts auf Underdog SSV Langburkersdorf II aus der Ersten Kreisklasse Ost. Die meisten anderen Partien der 2. Runde fanden bereits am Wochenende statt. Mehrere größere Überraschungen blieben aus.

Allerdings konnte die Spielgemeinschaft TSV Reinhardtsgrimma/​FSV Dippoldiswalde II den höherklassigen Kreisoberliga-Aufsteiger SV Rabenau in einer unterhaltsamen Partie mit acht Treffern in 120 Minuten nach Elfmeterschießen mit 8:7 bezwingen. Unerwartet deutlich setzte sich außerdem im Duell zweier Kreisoberligisten auch der SG Kesselsdorf durch. Die Gastgeber gewannen gegen die ebenfalls ersatzgeschwächte Elf von der SG Schönfeld mit 8:0. Beim Kantersieg gegen den aktuellen Kreisoberliga-Spitzenreiter aus dem Dresdner Ortsteil erzielte Philipp Lotze sechs Treffer für Kesselsdorf.

 

Die Auslosung der 3. Runde im Kreispokal findet am 23. September 2020 ab 18 Uhr in der Geschäftsstelle des KVFSOE in Pirna-Copitz statt.

 

Alle Ergebnisse:
Kreispokal, 1. Runde:
SpG Neustadt II/Stolpen II – SG 90 Braunsdorf  2:4 (2:2)
TSV Kreischa – 1. FC Pirna (TV)  3:4 (1:3)

 

Kreispokal, 2. Runde:
SV Glashütte – SpG Saupsdorf/​Sebnitz II     2:3 (2:2)
SpG Reinhardtsdorf II /​Bad  Schandau II – 1. FC Pirna II 1:4 (1:1)
SpG Höckendorf II/​Seifersdorf II – Heidenauer SV II 1:6 (1:2)
Hartmannsdorfer SV Empor II – Dorfhainer SV    2:3 (0:2)
SpG Reinhardtsgrimma/​Dippoldiswalde II – SV Rabenau   8:7 (1:1, 3:3, 4:4) n.E.
SV Struppen – Pretzschendorfer SV     2:0 (0:0)
SG Traktor Reinhardtsdorf – SV Blau-Gelb Stolpen   4:6 (1:1,2:2) n.E.
SC Einheit Bahratal-Berggießhübel – BSG Stahl Altenberg     2:1 (2:0)
TSV Kreischa II – SSV Neustadt     0:2 (0:0)
SpG Possendorf II/​Bannewitz II – Höckendorfer FV     1:6 (0:4)
SC Freital III – LSV Gorknitz    3:1 (2:0)
SV Pesterwitz – SG Wurgwitz    1:0 (1:0)
SG Kesselsdorf – SG Schönfeld    8:0 (2:0)
FSV Dippoldiswalde – SSV 1862 Langburkersdorf    1:4 (1:2)
SG 90 Braunsdorf – TSV Graupa II    10. Oktober, 15.00 Uhr
SSV 1862 Langburkersdorf II  –1. FC Pirna   11. Oktober, 12.45 Uhr

 

(skl/Foto: skl)