Aktuelle Infos


19. März 2020

Drei-Stufen-Plan für Spielbetrieb der Kegler

Im Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind fast 1.000 Kegler aus 36 Vereinen organisiert. Auch viele von ihnen müssen aufgrund der Coronavirus-Lage eine  Pause einlegen. Womöglich wird die aktuelle Saison sogar ganz abgebrochen. Der Landesverband KVS hat zunächst auf Beschluss des Hauptvorstandes auf allen Ebenen bis auf Weiteres den Spielbetrieb ausgesetzt.

Die Regelung gilt bereits. Es finden somit keine Spiele auf Landes-, Bezirks- und Kreisebene mehr statt. Beim KVS verfolgt man die Entscheidungen des Dachverbandes DKBC, in der Folge werde es weitere Informationen auch für die Vereine und Mannschaften im Verbandsgebiet geben.

Auf internationaler Ebene ist die Champions League-Saison bereits abgebrochen worden, das Final-Four-Turnier findet nicht statt. Die WM in Polen fällt ebenfalls zum geplanten Termin im Mai aus, über einen späteren Termin werde aber noch beraten.

Beim DKBC hatte indes am 16.März 2020 eine Kommission der Verantwortlichen für den Kegelsport in einer weit über zweistündigen Telefonkonferenz die weitere Vorgehensweise ausführlich diskutiert und ist sich in grundsätzlichen Fragen einig: Die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler stehe im Vordergrund. Behördliche Anordnungen sowie Empfehlungen werden „ohne Wenn und Aber umgesetzt“.

Da unklar ist, wie lange sich die Pandemie hinzieht, hat das DKBC-Präsidium in Abstimmung mit ebenjener Ligen-Kommission einen Drei-Stufen-Plan beschlossen. Dieser soll Planungssicherheit bringen.

Bereits bei Plan A oder Plan B wird das Augenmerk nur auf die für den Saisonabschluss notwendigen Ligen-Begegnungen  gerichtet  sein.  Wenn aber nicht weitergespielt werden kann, greift Plan C.

Bereits bei Plan A steht fest, dass der DKBC-Pokal in dieser Spielzeit nicht fortgesetzt wird. Die Deutschen Meisterschaften im Jugend, U23-, Männer-, Frauen- und Seniorenbereich insgesamt (Einzel und Mannschaft) werden abgesagt. Mitte Mai sollen demnach die letzten beiden Spieltage ausgetragen werden. Aufstiegsspiele in die Bundesligen fänden am 30./31. Mai statt.

Sollte es aber bis  24. April 2020 keine Entwarnung seitens der Behörden geben, tritt Plan B in Kraft, die Spieltermine werden zwei Wochen weiter nach hinten verschoben. Sollte jedoch bis einschließlich 8. Mai 2020 keine Fortsetzung des Spielbetriebs möglich sein,  tritt tags darauf Plan C in Kraft. Nach diesem Plan C sei die Saison mit sofortiger Wirkung beendet. Mehr Informationen zu den einzelnen sportlichen Regelungen zu Ligen, Auf- und Abstiegen gibt es online unter: www.dkbc.de. Der KVS wird außerdem im Internet www.sachsenkegler.info zum weiteren Vorgehen in dieser Saison in Sachsen informieren. (skl/Foto: privat)