Aktuelle Infos


5. Februar 2021

WM 2021 in Altenberg digital eröffnet

 

Die diesjährigen Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften in Altenberg haben begonnen. Die Titelkämpfe, bei denen aufgrund der Corona-Pandemie keine Zuschauer zugelassen werden dürfen, wurden am Donnerstagabend mit einer dem Rahmen entsprechenden digitalen Eröffnungszeremonie offiziell eröffnet worden. Bei der gelungenen Online-Veranstaltung stimmte der langjährige Bahnsprecher des SachsenEnergie-Eiskanals, Marc Huster, auf die Wettkämpfe ein. 

In der Vorbereitung dieser coronakonformen Veranstaltung waren Sportler, Fans, Familien und Freunde auf der ganzen Welt aufgerufen, kreative und originelle Tanz-Videos einzusenden. Angelehnt an die „Jerusalema Dance Challenge“ zu dem Lied „Jerusalema“ des südafrikanischen Musikers Master KG, die derzeit in aller Munde ist und die großen Video-Plattformen im Internet füllt, sollten sie ihrer Kreativität und Tanzlust freien Lauf lassen.  

Der Zusammenschnitt ließ sich sehen und machte Laune auf mehr. Beteiligt hatten sich u.a. die deutschen Bob-Frauen, der Geisinger Ski- und Eisfasching e.V., die Kameraden der Feuerwehren Altenberg, Falkenhain und Dippoldiswalde sowie das Maskottchen der LOTTO Bayern Eisarena Königssee. Auch Fanclubs und Unternehmen aus der Region sowie Sponsoren hatten Videos eingeschickt. 

 

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und anschließend auch Bürgermeister Thomas Kirsten begrüßten die Athleten, Trainer und Betreuer zu den zweiten Bob- und Skeletonweltmeisterschaften in Folge in der Sport- und Bergstadt. Und Ivo Ferriani, der Präsident des Weltverbands IBSF, würdigte noch einmal die Titelkämpfe 2020 mit ihren rund 25000 Besuchern als “fantastisch”, sie seien “sowohl aus sportlicher als auch organisatorischer  Sicht ein großer Erfolg” gewesen 

 

Ferriani dankte zugleich dem Organisationsteam um WiA-Geschäftsführer Jens Morgenstern und den zahlreichen weiteren Helfernwie sie die jetzige WM unter diesen speziellen, schwierigen Umständen auf die Beine gestellt und abgesichert haben. Vorjahres-Gastgeber Altenberg war für Lake Placid (USA) als Austragungsort 2021 eingesprungen.

 

Skeletontalent Maximilian Thümmel vom BSC Sachsen Oberbärenburg entzündete schließlich das Feuer bei der digitalen Eröffnungszeremonie. Nun geht es um Titel und Medaillen. 

 

Zahlreiche Kufensportler aus 25 Nationen werden sich ab diesem Freitag bis zum 14. Februar bei den Weltmeisterschaften im Kohlgrund messen. Es werden insgesamt sieben WM-Titel vergeben. Neben den bekannten WM-Disziplinen Zweierbob Frauen, Zweierbob Männer, Skeleton Männer, Skeleton Frauen, Viererbob und Skeleton Mixed Team wird in Altenberg erstmals auch eine Weltmeisterin im Frauen-Monobob gekürt.

 

Starter aus Sachsen sind Bob-Doppelweltmeister Francesco Friedrich vom BSC Sachsen Oberbärenburg, einer seiner Anschieber, Vereinskollege Candy Bauer, sowie die Bobpilotin Stephanie Schneider vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal. Für die 30-jährige Gesamtweltcupsiegerin von 20219/20 wird es bereits heute ernst. An diesem Freitag finden die ersten beiden Läufe im Zweierbob der Frauen statt. 

 

Die komplette digitale Eröffnungszeremonie der WM 2021 bei IBSF TV auf der Online-Plattform YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=Sb0BKW6h0aI&t=786s

 

Der WM-Zeitplan und TV-Zeiten im Überblick (erstes Wochenende) 

Freitag, 05. 02. 2021  

10.30 Uhr Zweierbob Frauen, 1. Lauf 

12.00 Uhr Zweierbob Frauen, 2. Lauf ZDF: ca. 12:35 Uhr Zweierbob-Frauen 2. Lauf 

 

Sonnabend, 06. 02. 2021 

10.00 Uhr Zweierbob Männer, 1. Lauf  

11.30 Uhr Zweierbob Männer, 2. Lauf  

14.30 Uhr Zweierbob Frauen, 3. Lauf 

16.00 Uhr Zweierbob Frauen, 4.  

Lauf ZDF: ca. 12:35 Uhr Zusammenfassung Zweierbob Männer, 1. & 2. Lauf; 

16.20 Uhr LIVE Zweierbob Frauen, 4. Lauf 

 

Sonntag, 07. 02. 2021  

14.30 Uhr Zweierbob Männer, 3. Lauf  

16.00 Uhr Zweierbob Männer, 4. Lauf 
ZDF: 15.30 Uhr Zweierbob Männer, 3. Lauf;  

16.20 Uhr LIVE Zweierbob Männer, 4. Lauf
 

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Alle Entscheidungen und Highlights sind auch über IBSF TV live im Livestreaming zu sehen (in Deutschland z. T. geogeblockt): 

http://www.ibsf.org/en/ibsf-tv 

 

Die sportlichen Ereignisse im Rahmen der WM können Fans am Bildschirm verfolgen. Über die Internetseite und den
Youtube-Kanal des SachsenEnergie-Eiskanals oder bei BSD-TV, dem gemeinsamen Livestream-Portal der vier deutschen
Bahnen, kann man bereits bei allen Trainingsläufen live dabei sein:

• Internetseite SachsenEnergie-Eiskanal: www.SachsenEnergie-Eiskanal.de/livestream
• YouTube-Kanal SachsenEnergie-Eiskanal: www.youtube.com/bobbahnaltenberg
• BSD-TV: www.bsd-tv.de bzw. www.bsd-tv.de/#/livestream/altenberg

Die Wettkämpfe selbst werden wie gewohnt im Fernsehen gezeigt – in der ersten WM-Woche im ZDF, in der zweiten Woche
in der ARD. Beide Sender haben ebenfalls Livestreams angekündigt.

 

(skl/us/wia/Fotos: IBSF/IBSF.TV/YouTube)