Aktuelle Infos


30. Januar 2010

Die Pokale sind vergeben – Jugendsportler 2009 gekürt

DSC_0354_1.jpgEs war wie schon achtmal zuvor, auch bei der neunten Auflage der Jugendsportlerehrung der Sportjugend des Kreissportbundes am Freitagabend im Pirnaer Geibeltbad. Schweißtreibend und auch wieder spannend. 30 Kandidaten standen zur Auswahl um Sportler, Sportlerin oder Mannschaft des Jahres zu werden.

Dabei hätte jeder der angetretenen Sportler oder Mannschaften den Sieg verdient. Entscheiden mussten aber die Teilnehmer an einer Umfrage, die von Mitte Dezember bis Mitte Januar lief. War es nun die Popularität oder die erzielten Leistungen, was den Ausschlag fürs Ankreuzen gab. Am Ende wohl eine Mischung aus beiden. Zum zweiten Mal wurde dieses Prozedere gewählt. Und es kamen per Tippkarte oder online immerhin fast 10.000 Stimmen zusammen. Das sind 29 Prozent mehr als noch im letzten Jahr.

So vielfältig wie das Sportangebot der Vereine war auch das Spektrum der 30 Kandidaten. Das wurde auch von den vielen Ehrengästen, zu denen u.a. Landrat Michael Geisler und Pirnas neuer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke gehörten, mit Bewunderung wahr genommen. Auch Vertreter der Sportjugenden aus Wetzlar und Reutlingen waren begeistert. Durch das kurzweilige Programm führten Susan Röhner und Mario Eichler von PTV.

Bei den Sportlerinnen setzte sich Biathletin Anne Neururer (SSV Altenberg) durch, gefolgt von Tischtennis-Ass Anne Krieghoff (ESV Lokomotive Pirna) und Gerätturnerin Linda Hanke (SV Blau-Gelb Stolpen). Für die Sieger gab es wertvolle Siegerpreise, die die Edelstahlwerke Schmees Pirna, in die Form des Landkreises gegossen hatten.

Zwischen den Ehrungen begeisterte der sechsfache Weltmeister im Trialbike, Marco Hösel, mit seinen Darbietungen das Publikum.

Der Nachwuchsförderpreis, der von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden gestiftet wurde, der „Sparkassen-YoungSTAR“ ging diesmal an den Schiffsmodellsportler Steve Lipowski (MSV Sächsische Schweiz), der im letzten Jahr bei den Weltmeisterschaften auf heimischen Gelände zwei Medaillen holte. Eine Jury hatte sich unter sechs Vorschlägen für ihn entschieden.

Der 10-jährige Sebastian Thiele (Ski Club Rugiswalde) ist die Nummer 1 bei den Sportlern. Von ihm werden wir in Zukunft noch viel erwarten können. Rennrodler Julius Löffler (SSV Altenberg) und Schwimmer Jamie Berger (SV Fortschritt Pirna) platzierten sich hinter ihm.   

Bei den Mannschaften gab es eine Titelverteidigung. Das Rennschlittendoppel Cibelius/Wolf (SSV Altenberg) holte sich schon wie im vergangenen Jahr die meisten Stimmen. Das U 18 Mix-Team vom Tanzteam Wilsdruff und die Volleyballerinnen U 12 vom TuS Dippoldiswalde 1992 komplettierten bei den Mannschaften die Podiumsplätze.

Ein leckeres Büfett mit sportlich, leichter asiatischer Kost mundete allen Sportlern und Gästen. Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren wurde die Jugendsportlerehrung, die vom Veranstaltungsteam der Sportjugend um Martin Wagner und Tom Jerusel zusammen mit dem Sport Promotionen Team organisiert  wurde, zum ersten Highlight im Sportjahr 2010 in unserem Landkreis. (WoVo)