Aktuelle Infos


6. Mai 2011

Deutschlands schönster Landschaftslauf

File0132_1.JPGQualität setzt sich bekanntlich durch. Das kann auch den Machern des RENTA Oberelbe-Marathons, der am Sonntag bereits seine 14. Auflage erleben wird, bescheinigt werden. Denn die Fachzeitschrift „Laufzeit“ kürte kürzlich die vorjährige Veranstaltung nach einer Leserumfrage zum fünften Mal in Folge zu den zehn schönsten Laufveranstaltungen in Deutschland.

Auch im Vorfeld zum diesjährigen Run über den Elberadweg von Königstein nach Dresden zeichnet sich schon wieder Erstaunliches ab. Trotz des ungewohnten Termins, früher immer in der letzten April-Dekade, liegen die Anmeldungen auf Vorjahresniveau. Bis Mittwochvormittag waren das knapp 4600 Zusagen, davon 1134 für den Marathon ab Königstein und 2037 für den Lichtenauer Halbmarathon ab Pirna. Und es besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung im Rahmen der Marathon-Messe im World Trade Center in Dresden am Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr und am Sonnabend von 10.00 bis 18.00 Uhr. Und dort kommt erfahrungsgemäß noch mal ein Schub an Laufmotivierten.

  

Königstein und Pirna im Lauffieber

 

Königstein und Pirna werden sich am Sonntag in zwei Laufhochburgen verwandeln Die Marathonis starten 9.40 Uhr auf den Elbwiesen unterhalb des Königsteiner Bahnhofes und die Teilnehmer für die halbe Distanz werden bereits 09.15 Uhr auf der Glashüttenstraße in Pirna ins Rennen geschickt. Hier wird es einen ganz prominenten Teilnehmer geben. Der Chilene Edison Pena, der zu den 33 Bergleuten gehörte, die 69 Tage in einer Mine eingeschlossen waren, wird den Lichtenauer Halbmarathon bestreiten. Die Deutsche Bahn und der VVO verstärken ab Dresden zwischen 7.30 Uhr und 08.30 Uhr alle S-Bahnen der Linie S 1 mit einem zusätzlichen Waggon. Außerdem wird die Linie S 2 ab Dresden zwischen 7.10 und 8.10 Uhr bis nach Pirna verlängert. Ortskundige sollten bereits in Heidenau-Großsedlitz aussteigen und die ca. 800 Meter bis zum Startgelände bereits als kleine Erwärmung nutzen. Für alle Anderen wird ab dem Pirnaer Busbahnhof ein Bus-Shuttle eingesetzt. Die Startnummer gilt wie gehabt am Veranstaltungstag als Fahrausweis im gesamten Gebiet der VVO.

  

Sonderprämie in Pirna

 

Pirna ist nicht nur Startort, sondern auch Zwischenstation. Die Marathonis, von Königstein verlassen kurz den Elberadweg, passieren die historische Altstadt und werden auf dem Marktplatz empfangen. Mit der Spitzengruppe ist ab 10.30 Uhr zu rechnen. Für den ersten Mann und die erste Frau gibt es bei Kilometer 18 (Höhe Rathaus) einen zusätzlichen Anreiz. Beim „Großen Preis von Pirna“ spendieren die Stadtwerke Pirna und die Gasversorgung jeweils 200 Euro. Auch die Stimmung wird in Pirna wieder auf dem Höhepunkt sein. Dafür sorgen die Band Fogo do Ritmo aus Dresden, die Schalmeienkapelle Graupa und die Cheerleader vom VfL Pirna-Copitz 07. Die „alten“ Hasen unter den Teilnehmern fiebern dem Empfang in Pirna schon entgegen und für die Neulinge wird es die große Überraschung werden. Auch an die gastronomische Versorgung der hoffentlich zahlreichen Zuschauer ist gedacht.  

 

Prominente Startzusagen

Obwohl es beim Oberelbe-Marathon nach wie vor keine Antrittsgelder geben wird, schreiben sich jedes Jahr immer wieder prominente Läufer in die Teilnehmerlisten ein. Beim Halbmarathon sind es beispielsweise die Vorjahressieger Sylvia Jacobs und Lennart Sponar (bd. Berlin) dabei. Beim Marathon haben sich der Sieger der Jahre 2007, 2008 und 2009 Jaroslav Janicki aus Polen, die Streckenrekordhalterin Simone Maissenbacher aus Karlsruhe und nicht zu vergessen die Vorjahreszweite und Lokalmatadorin Christin Marx aus Dresden angemeldet. Das Feld ist auch diesmal wieder sehr international, werden doch Läufer aus 28 Ländern erwartet.

Damit alle Teilnehmer freie Fahrt haben, ist der Elberadweg am Sonntag von 08.00 bis 16.00 Uhr offiziell gesperrt und auch die Bahnschranken bei Kilometer 5,3 und 6,5 bleiben für 25 Minuten geöffnet. Und die Wetterprognosen sind auch nicht schlecht, es soll trocken bleiben und wieder wärmer werden. (WoVo)

Weitere Infos unter www.oberelbe-marathon.de