Aktuelle Infos


3. März 2011

Deutsche Meisterschaft Jugend C in Oberhof

Siegerehrung_DM_1.JPGZum Abschluss einer langen und kräftezehrenden Saison trafen sich am vergangenen Wochenende in Oberhof die Sportler der Jugend C (Jahrgang 1999 und 2000), um ihren Deutschen Meister zu küren.

Für den SSV Altenberg waren sechs  Sportler am Start, die zum großen Teil erstmals an so einer Veranstaltung teilnahmen. Insgesamt fiel die Bilanz sehr gut aus. Denn der im Moment noch für Dresden startende Benjamin GABBER holte bei den Jungen souverän den Deutschen Meistertitel.

Er wird mit Beginn des 2.Schulhalbjahres an den Olympiastützpunkt Altenberg wechseln, um die optimalen Trainingsbedingungen für seinen weiteren sportlichen Werdegang wahrnehmen zu können.

Der Wettkampf fand unter besten und fairen Bahnbedingungen statt und somit waren die Chancen auf die begehrten Medaillen für alle gleich. Benjamin vom PSV Elbe Dresden konnte diese bei den Jungen am besten nutzen und fuhr mit zweimal Laufbestzeit zum ersten Deutschen Meistertitel seiner noch jungen Karriere.

Auch die weiteren Starter des SSV Altenberg konnten mit guten Ergebnissen überzeugen. Justin SPINDLER fuhr mit zwei gleichmäßig guten Läufen auf Platz 11, knapp gefolgt von Martin HENKERT auf Platz 12. Er konnte seine guten Trainingsleistungen im Wettkampf leider nicht abrufen und verpasste somit den anvisierten Platz unter den ersten 10 knapp.

Mathis ERTEL kam nach verpatztem erstem Lauf am Ende noch auf Platz 33 ein. Für Martin PENCIK verlief das Rennen allerdings eher unglücklich. Nach einigen Fahrfehlern musste er am Ende mit Platz 37 vorlieb nehmen.

Das Mädchenrennen war keins für schwache Nerven. Nach Lauf eins betrug der Abstand zwischen Platz 2 und 6 gerade mal gut 1/10-Sekunde. Im Rennen um die Medaillen auch Josephine Meitzner (PSV Dresden, wechselt im Sommer nach Altenberg) mit Platz 5 nach Lauf eins. Leider konnte sie ihre Leistung nicht noch mal steigern, sodass ihr die Medaille verwehrt blieb und sie am Ende trotz sehr guter Leistung mit Platz 5 vorlieb nehmen musste. Ihre Schwester Johanna (PSV Dresden, wechselt ebenfalls im Sommer nach Dresden) belegte einen guten 8.Platz.

Die Leistungen der Altenberger Mädchen konnten sich ebenfalls sehen lassen. Im ersten Jahr in der neuen Altersklasse belegte Amely BÜCHNER einen guten 18.Platz. Für Jessica SPINDLER, die eigentlich noch Sportlerin der Altersklasse Jugend D ist, verlief das Rennen nicht nach Wunsch. Durch einen Fahrfehler im ersten Lauf kam sie am Ende auf Platz 29 ein. (Wolf)