Aktuelle Infos


15. November 2010

Deutsche Meisterschaft im Rennrodeln

PC053623_1.JPGAm Samstag, den 31.10.2010 fand im thüringischen Oberhof die Meisterschaft der deutschen Rodelelite statt. Neben den Olympiasiegern Tatjana Hüfner und Felix Loch waren auch Sportler des SSV Altenberg am Start.

Das Rennen galt gleichzeitig als drittes Nominierungsrennen für die Weltcupteilnahme. Die Bahnbedingungen waren ausgezeichnet, u.a. konnte Olympiazweiter David Möller  einen neuen Bahnrekord aufstellen.

Bei den Herren war der  17-jährige Altenberger Julius Löffler – C-Kader der Juniorennationalmannschaft am Start und hatte die Gelegenheit sich mit der Weltelite zu vergleichen.  Mit 114 kmh steuerte er seinen Schlitten  ins Ziel und erreichte mit 1,7 sec Rückstand zum Deutschen Meister Jan Eichhorn einen guten 10.Platz.

In die Riege der Damen reihten sich die SSV-Sportlerinnen Lisa Liebert mit Platz 7 und Anne Pietrasik mit Platz 8 in das Klassement ein. Beide das erste Jahr in der Allgemeinen Klasse erkannten sie ihre Leistungsreserven. Lisa Liebert hat ihre Defizite im Startbereich, anders als ihre Teamkollegin Anne Pietrasik die ihre guten Startzeiten nicht bis ins Ziel halten kann.

Aileen Frisch als beste Juniorin – hat mit einen guten 9.Platz ihr Leistungsvermögen bestätigt und gezeigt, dass im Nachwuchsbereich gute Arbeit geleistet wird.

Deutsche Meisterin wurde die Olympiazweite von Vancouver Natalie Geisenberger.

Bei den Doppelsitzern war der Altenberger Ronny Pietrasik mit Doppelpartner Christian Weise vom WSC Oberwiesenthal am Start. Mit derartigen Meisterschaften schon wettkampferfahren – mussten sie trotz zwei gleichermaßen guten Läufen den Silberrang an das erst neu zusammengestellte Thüringen Doppel Eggert/ Bennecken abtreten.  Deutsche Meister bei den Doppelsitzern wurden die Bayern Tobias Wendl und Tobias Arlt.

Das vierte und letzte Nominierungsrennen der Weltcupselektion findet am 11. November im sauerländischen Winterberg statt. 

Ergebnisse unter www.bsd-portal.de (Liebert)