Aktuelle Infos


15. Februar 2011

Deutsche Meisterin kommt aus Altenberg

Rodeln_Oberhof_1.jpgIn der Zeit vom 10.-13.02.2011 fanden in Oberhof die Deutschen Meisterschaften der Jugend A und der Junioren statt. Erst wenige Tage zuvor wurden hier die Titel der Weltmeisterschaft der Junioren ausgefahren.

Vom SSV Altenberg nominierten sich im Vorfeld bei den Junioren Aileen Frisch und Julius Löffler sowie die Doppelsitzer Steve Cibelius und Andreas Wolf. In der Klasse Jugend A erfüllten Angelique Fleischer, Nadine Kadner, Luisa Lincke, Barbara Frisch und Anna Seifert die Teilnahmekriterien. Die Deutsche Meisterschaft zählt neben dem Deutschen Jugendcup/ Juniorencup bei den Rodlern, die nicht an Weltcups teilnehmen, zu den Saisonhöhepunkten, um sich im bundesweiten Vergleich mit den Gleichaltrigen zu messen. Bei einer sehr guten Platzierung in beiden Wettkämpfen, kann eine Nominierung für die Juniorennationalmannschaft in der nächsten Saison erreicht werden. Mit diesem Hintergrund haben sich alle Sportler optimal auf diesen Wettkampf in Thüringen vorbereitet.

Im Bereich der Jugend A war der SSV nur im weiblichen Teilnehmerfeld vertreten, dafür aber mit 5 starken Mädchen. Bei sehr guten Bahnbedingungen kämpften 19 Rodlerinnen aus 10 verschiedenen Vereinen der Bundesrepublik um die begehrten Medaillen der Deutschen Meisterschaft. Dominierend in beiden Rennläufen und einem sicheren Vorsprung zu Rang 2 gelang es Angelique Fleischer den Titel Deutsche Meisterin der Jugend A mit nach Altenberg zu bringen. Obwohl die thüringische Rodelbahn nicht zu ihren Lieblingsbahnen gehört, konnte sie mit souveränen Startzeiten und fehlerfreien Fahrten die Goldmedaille verdient mit nach  Hause nehmen. Nadine Kadner belegte Platz 9, Luisa Lincke wurde 11., Barbara Frisch 13. und Anna Seifert 17.

Bei den Junioren werden die Startklassen bei nationalen Wettkämpfen in Junioren A und Junioren B aufgeteilt, je nach Alter der Sportler. Julius Löffler belegte in der  Klasse Junioren B und Aileen Frisch bei den Junioren A – je den dritten Platz. Steve Cibelius mit Doppelpartner Andreas Wolf mussten dem zweiten Doppel der Junioren B – Klasse Brendel/ Funk aus Bayern die Goldmedaille überlassen und belegten Platz 2.

Beim Deutschen Juniorencup/ Deutschen Jugendcup findet die Saison der Rennrodler nächste Woche im sauerländischen Winterberg ihren Abschluss. In der Klasse Jugend B wird die Deutsche Meisterschaft 16.-19.02.2011 in Altenberg ausgetragen. (Liebert)