Aktuelle Infos


2. Mai 2020

Der Rekordchampion hat runden Geburtstag

Ein ganz großer Sportsmann aus Pirna hatte am Sonnabend runden Geburtstag: Bobweltmeister Francesco Friedrich ist 30 Jahre alt geworden. Die große Sause fiel aufgrund der aktuellen Coronavirus-Lage aus, der Pirnaer konnte aber bei sich im Kreise der Familie  etwas feiern.

Der ehemalige Leichtathlet vom LSV Pirna ist der erfolgreichste Bobpilot der Welt. Erst vor rund zwei Monaten zog der Pilot vom BSC Sachsen Oberbärenburg  mit seinen beiden Siegen bei der WM in Altenberg nach Titeln mit Boblegende Eugenio Monti gleich. Im Zweierbob übertrumpfte der Bundespolizist sogar den Italiener und holte im ENSO-Eiskanal den alleinigen Rekord mit sechs WM-Siegen in Folge im kleinen Schlitten.

Obendrein hat der Jubilar mit seinen Anschiebern dreimal hintereinander WM-Gold im Zweier- und Viererbob gewinnen können und 2018 auch noch bei den Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang die Olympiasiege in beiden Schlitten errungen  – seit vier Jahren bei den jeweiligen Saisonhöhepunkten ungeschlagen, auch das ist unerreicht.

Friedrich hat seit seinem Debüt in der Saison 2007/08 im Bobsport nahezu alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sechs WM-Siege im Zweierbob, drei im Viererbob. Dazu kommen noch zwei Titel im Teamwettbewerb und natürlich die beiden Goldmedaillen von Pyeongchang. Dreimal ging der Junioren-WM-Titel an sein Team. Mit seinem Debüterfolg mit Anschieber Jannis Bäcker bei den Großen 2013 in St. Moritz avancierte der damals 22-jährige Sachse zum jüngsten Weltmeister aller Zeiten.

Es folgte noch zahlreiche weitere Erfolge für „Franz“: Drei Europameistertitel im Zweierbob, 36 Weltcupsiege, 15 Europacupsiege, fünf Gesamtsiege im Weltcup, zwei im Europacup. In der Saison 2018/19 waren er und sein Team in der höchsten internationalen Rennserie der Welt im Zweierbob überhaupt nicht zu schlagen. Nur Deutscher Meister und EM-Gewinner im Viererbob war Friedrich noch nicht. Der bodenständige Vater von zwei Söhnen hat obendrein mit seinen Anschiebern neunmal in Serie die vom Kreissportbund und Sächsischer Zeitung organisierten Sportlerwahl im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für sich entschieden. Auch das ist einsamer Rekord.

Der von Erfolgscoach Gerd Leopold geförderte und trainierte Champion hat noch lange nicht genug. Die nächsten großen Ziele für ihn und sein Team sind neben dem angepeilten alleinigen Allzeit-WM-Rekord 2021 in Lake Placid die Titelverteidigung seiner beiden Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking.

Der KSB und die vielen Unterstützer gratulieren Francesco Friedrich zum 30. Geburtstag und drücken ihm und seiner Mannschaft auch in Zukunft die Daumen! Viel Erfolg… weiterhin!

(skl/Foto: skl)