Aktuelle Infos


7. September 2020

Der Ball rollt

Der Spielbetrieb in den Ligen der Teams aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge läuft. Dabei gab es am Auftaktwochenende gleich einige torreiche Partien. Den ersten Sieg in der Landesliga nach der Vereinsfusion feierte der SC Freital. Auch Ligarivale SG Motor Wilsdruff konnte zum Start jubeln. Der VfL Pirna-Copitz konnte indes nicht gegen Budissa Bautzen überraschen. Der Dritte der Landesliga-Spielzeit 2019/20 musste sich mit 3:6 geschlagen geben.

In der Landesklasse gelangen dem BSV 68 Sebnitz (Foto, 2:1 gegen Königswartha) und dem SV Wesenitztal nach dem Wechsel in die Oststaffel jeweils Siege.

Im Kreisderby in der Landesklasse Mitte trennten sich Gastgeber Hartmannsdorfer SV Empor und Aufsteiger SV Chemie Dohna in einem sehenswerten Spiel 3:3 unentschieden. Ein Remis gab es auch beim offiziellen Auftaktspiel der Ligen auf Ebene des Kreisfußballverbands KVFSOE. Am Freitagabend endete die Partie in Freital zwischen SG Wurgwitz und LSB Gorknitz mit 2:2. Den ersten Treffer der neuen Spielzeit erzielte der Gorknitzer Nick Freudenberg nach 25 Minuten, der später auch noch das Tor für die Gäste markierte. Erster Tabellenführer in der höchsten Spielklasse des KVFSOE ist die SG Schönfeld nach einem klaren 4:0-Heimerfolg gegen den FSV Dippoldiswalde. Aufsteiger SV Rabenau konnte sein Heimspiel zu Auftakt mit 4:3 gegen die SG Kesselsdorf gewinnen.

 

Ergebnisse, 1. Spieltag:

Landesliga:
VfL Pirna-Copitz –  FSV Budissa Bautzen    3:6 (0:2)
SG Motor Wilsdruff – FC 1910 Lößnitz    2:0 (1:0)
LSV Neustadt/Spree – SC Freital   0:4 (0:2)

 

Landesklasse Mitte:
Heidenauer SV – TuS Weinböhla   1:0 (1:0)
Hartmannsdorfer SV Empor – SV Chemie Dohna    3:3 (0:1)
VfB Fortuna Chemnitz – SV Bannewitz   4:2 (2:1)
SG Empor Possendorf – FV Gröditz   1:5 (1:3)
BSC Freiberg – VfL Pirna-Copitz II   2:0 (1:0)
TSV IFA Chemnitz – SC Freital II   0:6 (0:2)

 

Landesklasse Ost:
SV Wesenitztal – SV Zeißig   3:0 (2:0)
BSV 68 Sebnitz – Königswarthaer SV   2:1 (2:0)

 

Kreisoberliga:
SG Wurgwitz – LSV Gorknitz  2:2 (1:1)
1. FC Pirna – SC Freital III   4:1 (2:1)
SG Schönfeld – FSV Dippoldiswalde   4:0 (3:0)
SG Traktor Reinhardtsdorf – SSV Neustadt   1:1 (0:0)
SV Blau-Gelb Stolpen – SV Pesterwitz   2:2 (1:2)
SV Rabenau – SG Kesselsdorf   4:3 (2:1)
spielfrei: SSV 1862 Langburkersdorf

 

Kreisliga A:
SG Motor Wilsdruff II – Heidenauer SV II   2:0 (2:0)
Dorfhainer SV – SpG Reinhardtsgrimma/Dippoldiswalde II    4:0 (1:0)
TSV Graupa – VfL Pirna-Copitz III   1:0 (1:0)
Höckendorfer FV – SpG Wehlen/Lohmen   4:3 (2:2)
SpG Schmiedeberg/Hennersdorf – TSV Kreischa    0:2 (0:0)
BSG Stahl Altenberg – SV Wacker Mohorn   4:1 (1:0)
spielfrei: 1. FC Pirna II

 

Kreisliga B:
SV Wesenitztal II – SV Königstein    1:1 (1:1)
SC Einheit Bahratal-Berggießhübel – SV Struppen    1:1 (0:0)
Hartmannsdorfer SV Empor  II – SV Chemie Dohna II    1:2 (0:1)
SpG Saupsdorf/Sebnitz II – SpG Possendorf II/​Bannewitz II    1:4 (0:4)
SV Hermsdorf – Pretzschendorfer SV   3:1 (1:0)
TSV Seifersdorf – FSV 1924 Bad Schandau    2:2 (0:2)
SG Weißig 1861 – SG 90 Braunsdorf   24. September, 18.00 Uhr
spielfrei: SV Glashütte

 

Erste Kreisklasse, Staffel Ost:
SpG Neustadt II/Stolpen II – SpG Reinhardtsdorf II/Bad Schandau II    6:1 (3:0)
SV Aufbau Pirna-Copitz – SSV 1862 Langburkersdorf II    2:0 (2:0)
SV Birkwitz-Pratzschwitz – TSV Graupa II    3:2 (2:1)

 

Erste Kreisklasse, Staffel West:
TSV Graupa III – TSV Kreischa II   0:5 (0:2)
SpG Höckendorfer II/TSV Seifersdorf II – SV Pesterwitz II   2:3 (1:1)
SpG Gorknitz II/​Müglitztal – SC Freital IV   5:2 (2:1)
VS Limbach – SG 90 Braunsdorf II   4:6 (1:3)

 

(skl/Foto: Kaps)