Aktuelle Infos


23. September 2020

Den ENSO-Eiskanal hinauf – BobRun-Premiere in Altenberg

Bevor der ENSO-Kanal in Altenberg für die Wintersaison der Kufensportler im Oktober vereist wird, können sich alle Läuferinnen und Läufer unter dem Motto „Kraft.Ausdauer.Wille.“ auf eine anspruchsvolle und außergewöhnliche Strecke freuen.

Denn unter Beachtung der bestehenden Coronavirus-Infektionsschutz-Vorkehrungen ist es den Organisatoren gelungen, eine neue Lauf-Challenge in Altenberg anbieten zu können. Am Sonnabend, dem 26. September 2020, findet am Austragungsort der Bob- und Skeleton-WM 2021 erstmals der „BobRun Altenberg“ statt.

Auf einer Länge von rund 8,5 Kilometern führt der abwechslungsreiche Kurs durch das angrenzende Waldgebiet und endet in einem Anstieg durch die Bobbahn. Über den Einstieg in Kurve 16 zieht sich das wohl steilste Finale von Altenberg 1,2 Kilometer lang bis zum „Startpunkt Bob und Skeleton“. Neben dem Sieger und der Siegerin der Gesamtstrecke werden auch die Gewinner der separaten „Eiskanal Bergwertung“ gesucht. Ausgezeichnet werden in dieser Kategorie der schnellste Läufer und die schnellste Läuferin ausschließlich auf den finalen 1.200 Metern innerhalb der Bobbahn.

„Der ENSO-Eiskanal ist eine der anspruchsvollsten Rennschlitten- und Bobbahnen der Welt. Die Strecke, die sonst Olympiasieger und Weltmeister hinab rasen, können die Teilnehmer nun zu Fuß bergauf bewältigen. Wir freuen uns, dass zum ersten Mal überhaupt eine Laufsport-Veranstaltung am ENSO-Eiskanal stattfindet“, freut sich WiA-Geschäftsführer Jens Morgenstern über die Premieren-Veranstaltung.

Alle Laufbegeisterten ab 16 Jahren können teilnehmen. Die Anmeldung ist online noch bis zum 25. September 2020 möglich via sportwerk-events.de, die Startgebühr beträgt 13 Euro. Am Lauftag besteht vor Ort die Möglichkeit einer Nachmeldung. Zudem sind Team- und Firmenwertungen ab fünf Teilnehmern möglich. Allerdings ist das Starterfeld auf eine maximale Zahl von 300 Läufern begrenzt. Das Startpaket enthält einen Online-Urkunden-Service, eine Chipzeitmessung, eine Strecken- und Zielverpflegung und Finisher-Medaillen.

Aufgrund des Hygienekonzeptes können den Teilnehmern keine Umkleide- und Duschmöglichkeiten angeboten werden. Gleichzeitig werden alle Teilnehmer gebeten, auf die Unterstützung durch Familie und Freunde zu verzichten sowie vor, während und nach dem Lauf die bekannten Abstandsregeln einzuhalten. Parkmöglichkeiten stehen am Haupteingang (Tor B) zur Verfügung. Gestartet wird 10:00 Uhr auf dem Areal am Start „Bob und Skeleton“.

(enso/skl/Foto: enso)