Aktuelle Infos


22. Januar 2021

Bronze um eine Hundertstelsekunde verpasst

Das Bobteam von Jungpilot Maximilian Illmann und Anschieber Eric Strauß (beide BSC Sachsen Oberbärenburg) hat an diesem Freitag eine Medaille bei der Junioren-WM im Zweierbob in St. Moritz nur knapp verpasst. Am Ende fehlte dem Vorjahresdritten eine Hundertstelsekunde zu Bronze, die an das rumänische Team von Mihai Tentea ging.

Gold holte sich klar das Team von Mitfavorit Hans Peter Hannighofer vom BRC Thüringen, die Crew des Schweizers Michael Vogt fuhr zu Silber. Hannighofer hat damit im kleinen Schlitten das vierte deutsche WM-Ticket für Altenberg perfekt gemacht. Am Sonntag findet das JWM-Viererbobtennen statt. Illmann will „nach dem heute leider für uns enttäuschenden zweiten Lauf“ dort wieder voll angreifen.
(skl/Foto: privat)