Aktuelle Infos


24. Januar 2021

Bronze für Bobteam Illmann

 

Das Bobteam vom Oberbärenburger Nachwuchspiloten Maximilian Illmann hat gerade im Viererbob Bronze bei der Junioren-WM in St. Moritz geholt. Im zweiten Lauf lag der 22-jährige Chemnitzer mit seinen Anschiebern Hannes Schenk, Felix Dahms und Eric Strauß sogar kurzzeitig auf Platz eins. Gold ging dann aber an das Team von Weltcupstarter Michael Vogt aus der Schweiz.

Silber sicherte sich Jonas Jannusch vom BRC Thüringen mit seiner Mannschaft.

Illmann und Anschieber Eric Strauß (ebenfalls BSC Sachsen Oberbärenburg) hatten das Podest am Freitag bei der JWM im Zweierbob als Vierte um eine Hundertstelsekunde verpasst.

„Heute überwiegt bei uns die Freude“, sagte Illmann nach seiner zweiten Bronze-Medaille bei einer JWM nach 2020 im kleinen Schlitten. „Im zweiten Lauf habe ich einfach Nerven gezeigt und eine Kurve so sehr verhauen, dass der ganze Speed völlig weg war. Aber es ist jetzt mit etwas Abstand egal. „Es war eine schwierige Saison für mich und auch für das Team, also können wir mehr als glücklich sein, dass wir es auf das Podium geschafft haben.“

(skl/Fotos: privat)