Aktuelle Infos


12. März 2010

Anna Krieghoff und Alwine Scherber gewinnen ihre Turniere


Alwine_Scherber.jpgEinen vollen Terminkalender haben derzeit die Tischtennis-Asse des Pirnaer Talentstützpunkt zu absolvieren.
Nach dem Einsatz mit der Jugend-Nationalmannschaft in Kairo ging es für Anna Krieghoff mit dem Bundesranglistenfinale TOP12 gleich Schlag auf Schlag weiter.
Im niedersächsischen Rahden wurde sie ihrer Favoritenrolle bei den Mädchen vollauf gerecht und gewann das Turnier mit einer glatten 11:0 Bilanz.
Wiederum eine Woche später wartete mit den Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Trier der nächste Höhepunkt.
Auch dort konnte Anna mit sehr guten Leistungen glänzen und erreichte sowohl im Einzel wie auch im Doppel zusammen mit Nadine Sillus (TuS Uentrup) die Viertelfinals und somit eine Platzierung unter den besten acht.
Im Einzel war es keine geringere als die spätere Deutsche Meisterin Kristin Silbereisen (TV Busenbach), die Anna auf dem Weg zu einer Medaille aufhalten konnte.
Anna gewann den ersten Satz und hatte im zweiten auch 2 Satzbälle, im weiteren Spielverlauf setzte sich jedoch immer mehr die größere Routine der Erstligaspielerin durch, die letztlich mit 4:1 gewann.
Für die jüngeren Spielerinnen standen zur selben Zeit die sächsischen Landespunktwertungturniere in den einzelnen Altersklassen von U11 bis U 18 an, nach Landesmeisterschaft und Rangliste das drittwichtigste Turnier im Kalender des STTV.
Dort hinterließ Alwine Scherber (ESV Lok Pirna) den stärksten Eindruck, die das Turnier ihrer Alterklasse U15 ebenfalls ungeschlagen vor ihrer Vereinskameradin Vivien Scholz gewann. Bemerkenswert war, dass beide ihre Dauerkonkurrentin Do Thi (LTTV Leutscher Füchse) diesmal deutlich auf Platz drei verweisen konnten.
Julia Krieghoff, die in ihrer Altersklasse U11 freigestellt war, verpasste mit Rang 4 im Turnier U13 durch eine knappe Niederlage gegen Monique Baumgart (SG Miltitz) zwar einen Podestplatz, kann mit den gezeigten Leistungen aber sehr zufrieden sein.
Schülerinnen U11
6. Platz Anne Roth (TSV Graupa)
7. Platz Frieda Scherber (ESV Lok Pirna)
8. Platz Judith Zickert (ESV Lok Pirna)
Schülerinnen U13
4. Platz Julia Krieghoff (ESV Lok Pirna)
10. Platz Anne Roth (TSV Graupa)
11. Platz Frieda Scherber (ESV Lok Pirna)
Schülerinnen U15
1. Platz Alwine Scherber (ESV Lok Pirna)
2. Platz Vivien Scholz (ESV Lok Pirna)
7. Platz Nancy Keller (TSV Graupa)
Mädchen U18
4.Platz Vivien Scholz (ESV Lok Pirna)
8. Platz Alwine Scherber (ESV Lok Pirna)

Die Ergebnisse aus Pirnaer Sicht:

 

Am kommenden Samstag bestreitet Anna Krieghoff mit ihrem Verein BSC Rapid Chemnitz in der 2. Bundesliga das wichtiger Auswärtsspiel beim SV Darmstadt 98, der Förderverein drückt alle Daumen für dieses wichtige Spiel. 

 

Weitere Infos unter
http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/10274  und
http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/10370  sowie
http://www.sttv.de/

 

 

 

(Pressemitteilung des Fördervereins Tischtennis in Pirna)