Aktuelle Infos


8. Oktober 2009

Alwine Scherber (ESV Lokomotive Pirna) Zweite beim Süddeutschen Ranglistenturnier

Bei den 18. Süddeutschen Ranglistenturnieren der Schülerinnen und Schüler U 13 in Gundelfingen (Bayern) waren mit Alwine Scherber und Vivien Scholz zwei Akteure des Pirnaer Talentestützpunktes vom ESV Lok am Start. Nach der Vorrunde mit jeweils 5:2 Spielen waren Alwine 3. und Vivien 2. ihrer Gruppe und zogen somit souverän in die Finalrunde ein.
Dort steigerte sich besonders Alwine von Spiel zu Spiel. Nach einem äußerst knappen Sieg mit 0:2 Satzrückstand und 11:9 im Entscheidungssatz gegen ihre Vereinskameradin Vivien Scholz zum Auftakt der Finalrunde gewann sie im weiteren sowohl gegen Julia Kaim (TTC Bietigheim-Bissigen) mit 3:0 und Jennie Wolf (TV Busenbach) mit 3:2, alles aktuelle Kaderspielerinnen des Deutschen Tischtennis-Bundes.
Mit 4:0 Spielen in der Finalrunde für Alwine kam damit nur die Gesamtsiegerin Yuan Wan (TV Busenbach) an diesem Tag an ihr vorbei, die im gesamten Turnier ungeschlagen blieb. Vivien Scholz erreichte in der Endabrechnung einen ebenfalls sehr guten 6. Platz. Der Förderverein gratuliert besonders Alwine, aber auch Vivien und Ihren Trainern für diese Leistungen ganz herzlich.
 

Der ehemalige Pirnaer Nick Neumann-Manz (jetzt MSV Bautzen 04) wurde bei den Schülern Fünfter, als weitere sächsische Starterin erreichte Huong Tho Do Thi vom LTTV Leutzscher Füchse Platz 7 bei den Schülerinnen. (Haufe)

 

Alwine_und_Vivien_1.jpg

Vivien Scholz und Alwine Scherber (Foto: Kretschmer)